Search results: Found 10

Listing 1 - 10 of 10
Sort by
Die Verwaltung des ptolemaiischen Reichs

Author:
ISBN: 9783406629150 9782821846432 Year: Language: German
Publisher: C.H.Beck
Added to DOAB on : 2017-07-06 09:22:58
License: OpenEdition licence for Books

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Verwaltung Ägyptens in ptolemaiischer Zeit ist insbesondere aufgrund von zahlreichen Papyrusfunden relativ gut bezeugt. Dennoch bleiben viele Fragen – nicht zuletzt im Hinblick auf die Verwaltung der Provinzen und der Einflussgebiete. Trotz der angedeuteten Schwierigkeiten wird hier zum ersten Mal der Versuch unternommen, ein Gesamtbild der Verwaltung des ptolemaiischen Reichs zu erstellen. Die Arbeit gliedert sich in zwei große Teile: Im ersten Teil werden die Verwaltungskompetenzen der ...

Regieren in der modernen Gesellschaft

Author:
ISBN: 9783847405184 9783847409694 Year: DOI: 10.3224/84740518 Language: German
Publisher: Verlag Barbara Budrich Grant: Knowledge Unlatched - 103552
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:34:13
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wie lässt sich das Handeln der Regierung in modernen Gesellschaften theoretisch fassen? Schon die Autoren der amerikanischen Verfassung haben die Notwendigkeit erkannt, die Exekutivgewalt einzuhegen und sie mit der Legislative zu verschränken. Dieses Prinzip gilt bis heute, doch in modernen Gesellschaften kommt hinzu, dass die Zivilgesellschaft und ihre Medien mit Regierung und Verwaltung auf vielfältige Weise miteinander verbunden sind. Die Frage ist, wie der moderne Staat als wichtigster Akteur der Politik mit der Regierung als seinem stärksten Instrument legitime Ziele erreichen kann. Der Autor zeigt die Interdependenzen zwischen Regierung, Zivilgesellschaft, Verbänden und Parlament auf und demonstriert anhand verschiedener Beispiele, dass die Exekutive kein abgehobenes Eigenleben führt. Ein zentrales Kapitel ist die Beschreibung des Innenlebens der Ministerialbürokratie. Gerade der Einblick in die täglichen Routinen im Umgang mit der Komplexität einzelner Inputs ist aufschlussreich für die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen politischer Gestaltung.

Schattenwirtschaft: eine Moeglichkeit zur Einschraenkung der oeffentlichen Verwaltung?

Author:
Book Series: Finanzwissenschaftliche Schriften ISBN: 9783820475906 Year: Pages: 160 DOI: 10.3726/b13748 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics --- Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:33
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Mit diesem Buch wird beabsichtigt, den Zusammenhang zwischen der zunehmenden Belastung des privaten Sektors durch die öffentliche Verwaltung und der Entwicklung der Schattenwirtschaft mit Hilfe eines ökonomischen Ansatzes theoretisch zu analysieren und empirisch zu überprüfen. Da die Grösse der Schattenwirtschaft sich der direkten Beobachtung entzieht, muss bei der Untersuchung auf geeignete statistische Methoden zurückgegriffen werden.

The Future of Local Government in Europe

Authors: --- ---
Book Series: Modernisierung des ISBN: 9783845280639 Year: Volume: SB 47 DOI: http://dx.doi.org/10.5771/9783845280639 Language: English
Publisher: Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-11-05 12:58:39
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Over recent decades, local governments in Europe have come increasingly under pressure facing a multitude of old and new challenges. Consequently, a wave of political and administrative reforms aimed at coping with these pressures has changed local governance in many nations. Local governments are not only responsible for efficient administration, high-quality services and a legally correct execution of laws, but also for ensuring legitimacy, democratic participation, accountability and trust - often under the conditions of austerity. This volume presents research findings of an international project on local public sector reforms in 31 countries and derives advice for policymakers to shape the future of local governments in Europe. The authors address basic reform areas and key features of local governance like autonomy, performance and participation.

Stabilität und Flexibilität

Authors: --- ---
Book Series: Modernisierung des öffentlichen Sektors („Gelbe Reihe“) ISBN: 9783845294353 Year: Volume: 43 Pages: 83 DOI: http://dx.doi.org/10.5771/9783845294353 Language: German
Publisher: Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-09 09:21:26
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

How and why do the formal structures of ministerial departments change? This study presents the findings of the first comprehensive formal analysis of the organisational structure of Germany’s federal bureaucracy between 1980 and 2015. It describes its internal structural dynamics over time, including the frequency and distribution of its organisational units, its structural volatility and the variety of structural changes it has undergone. In addition, the study discusses key theoretical perspectives from political science and public administration debates in order to explain these structural dynamics. Its empirical analyses show that German ministerial departments have become more fragmented over time as a result of both (partisan) politics and also sectoral features. Illustrated with many examples, this study thus shows which external and internal determinants have shaped the structural dynamics of Germany’s federal bureaucracy.

Bürgerämter in Deutschland

Authors: --- --- ---
Book Series: Modernisierung des öffentlichen Sektors ( ISBN: 9783748901778 Year: Volume: 44 Pages: 106 DOI: https://doi.org/10.5771/9783748901778 Language: German
Publisher: Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Subject: Law
Added to DOAB on : 2020-03-16 09:30:18
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Abstract For many years, German municipal offices were regarded as the model of success in terms of modernising local administrative services in order to cater more to ordinary citizens. However, as a result of long waiting times and complaints from staff about deteriorating working conditions, municipal offices have come under increasing pressure in recent years. This study conducts a comprehensive analysis of the current organisational, personnel and technical situation in German municipal offices. Its findings reveal that there has been a change in their organisation, especially through the introduction of consultations by appointment and the increasing use of digital administrative processes. Despite an undeniable increase in the staff’s workload at such local authority offices, mayors, personnel representatives and citizens are highly satisfied with the services they provide. Nonetheless, further investment in their staff is still necessary and the reform measures already implemented need to be expanded to make the online services they offer more user-friendly.Zusammenfassung Bürgerämter galten lange Zeit als das Erfolgsmodell der Verwaltungsmodernisierung in Richtung einer verstärkten Bürgerorientierung, sind in den letzten Jahren aber durch lange Wartezeiten und Klagen von Seiten der Mitarbeiterschaft über sich verschlechternde Arbeitsbedingungen unter Druck geraten. In der Studie wird eine umfassende Analyse der aktuellen organisatorischen, personellen und technischen Situation in den deutschen Bürgerämtern vorgenommen. Im Ergebnis zeigen sich ein Organisationswandel insbesondere durch die Einführung von Terminsprechstunden und die zunehmende Nutzung digitaler Verwaltungsprozesse. Trotz einer unbestrittenen Zunahme der Arbeitsbelastung der Mitarbeiter besteht übereinstimmend eine hohe Zufriedenheit mit den Leistungen der Bürgerämter durch die Bürgermeister, Personalräte und Bürger. Notwendig sind weitere personelle Investitionen und ein Ausbau der Reformanstrengungen in Richtung einer größeren Nutzerfreundlichkeit von Online-Angeboten.

Verwaltete Verwandtschaft

Author:
ISBN: 9783205787525 Year: Pages: 410 DOI: 10.26530/oapen_574674 Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Austrian Science Fund - PUB 206
Subject: Social Sciences
Added to DOAB on : 2015-09-07 11:01:40
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

This study analyses the phenomenon of marriages between kin in the various relevant discursive and conceptual, legal and political, administrative and bureaucratic, familial and household-organizational, sociocultural and sociopolitical contexts. These were interwoven so as to lead all the way from villages and local parishes to the Roman Curia, and from widower’s households and local municipal offices to the Imperial Court Chancellery in Vienna. The focus on how kinship was administrated opens up an approach to processes by which the state and the church, as well as the state and the regions, were integrated during an era that, in this respect, would prove to be historically decisive.

Roher Diamant Dalmatien

Author:
Book Series: DigiOst ISBN: 9783866885004 Year: Pages: 364 DOI: 10.3726/b12151 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:11
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Als sich 1834 der dalmatinische Gouverneur Graf Lilienberg daran machte, einen eingehenden Bericht an Kaiser Franz I. von Österreich über die Zustände in der von Lilienberg mehrfach intensiv bereisten Provinz Dalmatien zu verfassen und dem Kaiser auch persönlich zu übergeben, legte er darein große Hoffnungen. Der Kaiser sollte nicht nur über das Land an der Adria und seine Verwaltung gezielt unterrichtet werden, sondern auch die anderen zentralen Entscheidungsträger in Wien künftig vermehrt übergehen und Dalmatien insgesamt eine schnellere Entwicklung ermöglichen. Daraus wurde im weiteren nicht viel: Dalmatien blieb eine im Gesamtstaat wenig beachtete und wenig einflussreiche Randregion der Habsburgermonarchie. Dafür bietet aber die vorliegende Edition des Lilienberg'schen Reiseberichts tiefe Einsichten nicht nur in die örtlichen Verhältnisse, sondern auch in die Funktionsweise und die Prinzipien habsburgischen Verwaltens im Vormärz. Das Buch richtet sich nicht nur an Historiker mit Interesse an Verwaltung, an der Habsburgermonarchie und an Dalmatien, sondern dank der Plastizität der zeitgenössischen Schilderung auch an kulturinteressierte Dalmatienreisende von heute, um ihnen an der Küste und im Hinterland als Ferienbegleitung zu dienen.

Keywords

1834 --- beschrieben --- Clewing --- Dalmatien --- Diamant --- Franz --- Geschichte --- Gouverneur --- habsburgische --- ihre --- Kaiser --- Kroatien --- Land --- Lilienberg --- Probleme --- Roher --- seinem --- Verwaltung

Wirkungsorientiertes Controlling im politisch-administrativen System

Author:
Book Series: Beitraege zum Controlling ISBN: 9783631560686 Year: Pages: 311 DOI: 10.3726/b13864 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics --- Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:28
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In der Arbeit wird ein wirkungsorientierter Controlling-Bezugsrahmen für das politisch-administrative System entwickelt. Über diesen kann es gelingen, öffentliches Handeln bzw. den öffentlichen Aufgabenvollzug – mittels einer Integration von Wirkungs- und Ressourcenbetrachtung – im Sinne einer gesellschaftlichen Wertschöpfung interpretierbar und im Idealfall steuerbar zu machen. Ein derart verstandenes Controlling kann dazu beitragen, eine bislang fehlende Übersetzungsfunktion zwischen Politik und öffentlicher Verwaltung «auszufüllen» und damit das Zusammenspiel von Verwaltung und Politik im Sinne des Bürgers zu verbessern.

Kleinstaaterei im Dienstrecht der deutschen Bundesländer

Authors: --- ---
Book Series: Modernisierung des öffentlichen Sektors ( ISBN: 9783748907237 Year: Volume: 45 Pages: 107 DOI: https://doi.org/10.5771/9783748907237 Language: German
Publisher: Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Subject: Law
Added to DOAB on : 2020-05-04 06:38:55
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Mit der Föderalismusreform 2006 sind den Ländern Gesetzgebungskompetenzen zur Regelung des Beamtenbereichs zugewachsen. Dies hat nicht nur zu deutlich unterschiedlichen Besoldungshöhen in den Ländern geführt, sondern auch zu einem fragmentierten und unterschiedlich attraktiven Dienstrecht. Wechselwünsche treffen in den verschiedenen Bereichen des öffentlichen Dienstes auf unterschiedliche Schwierigkeiten, die zum Teil auf das fragmentierte Dienstrecht und zum Teil auf informelle Absprachen zwischen den Ländern zurückzuführen sind. Durch eine Online-Umfrage bei Personalverantwortlichen der öffentlichen Verwaltung und durch 32 Fallstudien von angestrebten Bundeslandwechseln betroffener Beamter werden Motivationen und Mobilitätshindernisse systematisch erhoben und analysiert. Dabei wurden sowohl hinderliche, als auch förderliche Faktoren für die Mobilität von Beamten identifiziert. Die Autoren entwickeln zudem eine Reihe von Reformvorschlägen zum Abbau von Mobilitätshindernissen.With the federalism reform of 2006, the German federal states gained legislative power over their civil servants. This did not only lead to a substantial difference in pay levels but also to fragmented civil service regulations with different degrees of attractiveness. Requests to move to another state have created various problems in the different areas of the civil service. They are partly caused by the fragmented regulations and partly by an informal agreement between the states. By making use of an online survey among human resource managers in the different areas of public administration and 32 case studies of civil servants who either aspire to move to or have moved to another state, this book systematically identifies and analyses civil servants’ motivations for and hindrances to doing so. In this way, it reveals both obstructive and conducive factors which explain mobility. Moreover, the authors put forward some reform proposals.

Listing 1 - 10 of 10
Sort by