Search results: Found 7

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
Wozu Führung - Dimensionen einer Kunst

Authors: ---
ISBN: 9783731501169 Year: Pages: VIII, 104 p. DOI: 10.5445/KSP/1000036707 Language: German
Publisher: KIT Scientific Publishing
Subject: Social Sciences
Added to DOAB on : 2016-08-11 12:46:28

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

To understand leadership as an art is the objective of this book. One key aspect is the topic of freedom: Stefan Brotbeck develops a phenomenology of "Unfreiheit" by unmasking mechanisms which he describes as social denaturation. Further topics are amongst others the "liberation" of leadership (Rehn), Hierarchie (Hardorp), confidence (Lavecchia), education (Dietz) and sense-making (Werner).

Selbstorganisierende Empfehlungssysteme im Internet : eine interdisziplinäre Betrachtung zwischen Technik und Recht

Author:
ISBN: 9783866442337 Year: Pages: XVIII, 245 p. DOI: 10.5445/KSP/1000007969 Language: GERMAN
Publisher: KIT Scientific Publishing
Subject: Computer Science
Added to DOAB on : 2019-07-30 20:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Arbeit untersucht die Einordnung von Peer-to-Peer-Systemen in das Datenschutzrecht und Folgen für selbstorganisierende Empfehlungssysteme. Ein nutzer- und ein objektbasierter Ansatz für ein solches System werden entworfen und evaluiert. Spezifische Vorteile bezüglich Empfehlungsqualität einerseits sowie Skalierbarkeit andererseits werden in einem kombinierten Ansatz vereint. Vorschläge zur Fortentwicklung des Rechts der Peer-to-Peer-Systeme bilden den Abschluss der Dissertation.

Vertrauensschutzmechanismen im Internet, insbesondere im E-Commerce

Author:
Book Series: Schriften des Zentrums für Angewandte Rechtswissenschaft, Universität Karlsuhe (TH) ISSN: 18608744 ISBN: 3866440367 Year: Volume: 5 Pages: XIV, 221 p. DOI: 10.5445/KSP/1000004602 Language: GERMAN
Publisher: KIT Scientific Publishing
Subject: Law
Added to DOAB on : 2019-07-30 20:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im Massenphänomen Internet ist mangelndes Vertrauen nach wie vor das grundlegendste Hindernis für eine Ausnutzung seiner Potentiale. Daher werden dessen rechtliche Grundlagen im Rahmen verschiedener Anwendungsfelder betrachtet, um die unterschiedlichen Lösungsansätze für eine Vertrauensbildung herauszuarbeiten.Dabei nimmt die Arbeit auch auf deren wirtschaftliche Umsetzbarkeit Rücksicht. Umgekehrt werden Ansätze aus der Wirtschaftspraxis auf ihren juristischen Gehalt hin untersucht.

Kompetenz, Vertrauen und Kooperation

Author:
Book Series: Forschungsergebnisse der Wirtschaftsuniversitaet Wien ISBN: 9783631619605 Year: Pages: 336 DOI: 10.3726/b13540 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Business and Management
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:44
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Dieses Buch beschäftigt sich mit Kompetenz als Vertrauensdeterminante. Ziel ist, die unterschiedlichen Kompetenzarten und ihren Einfluss auf den Vertrauensentstehungsprozess vor dem theoretischen Hintergrund der Neuen Institutionenökonomie zu untersuchen. Das Ergebnis ist ein experimentell geprüftes Modell, das die Kausalbeziehung zwischen unterschiedlichen Kompetenzarten und Vertrauen unter Berücksichtigung personen- und situationsbedingter Faktoren abbildet. Das Wissen um diese Kausalbeziehung erlaubt kooperationswilligen Unternehmen, Einfluss auf die Entstehung, Entwicklung und Aufrechterhaltung von Kooperationsbeziehungen zu nehmen.

Verteilte Zugangskontrolle in offenen Ad-hoc-Netzen

Author:
ISBN: 9783866441217 Year: Pages: XVI, 208 p. DOI: 10.5445/KSP/1000006517 Language: GERMAN
Publisher: KIT Scientific Publishing
Subject: Computer Science
Added to DOAB on : 2019-07-30 20:01:59
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In Ad-hoc-Netzen sind aktive Mitarbeit aller Teilnehmer und Einbringung eigener, knapper Ressourcen zugunsten Anderer unverzichtbar. Das hier vorgestellte verteilte Zugangskontrollsystem schließt dazu unkooperative Nutznießer aus dem Netz aus. Grundlage dafür sind gegenseitige Kooperativitätseinschätzungen der autonomen, einander a priori meist unbekannten Teilnehmer, die durch automatische Verhaltensbeobachtung sowie durch Austausch und Verknüpfung von Einschätzungen ermittelt werden.

Die Geschaeftsbeziehung zwischen mittelstaendischen Unternehmen und ihrer Hausbank

Author:
Book Series: Beitraege zum Controlling ISBN: 9783631552803 Year: Pages: 472 DOI: 10.3726/b13851 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Business and Management
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:29
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Das Hausbankprinzip nimmt bei der Finanzierung mittelständischer Unternehmen in Deutschland traditionell eine zentrale Stellung ein. Diese Beziehung unterliegt aktuell einem starken Wandel. Als Konsequenz wird häufig eine Abkehr vom Hausbankprinzip gefordert. Diese Untersuchung widmet sich der Hausbankbeziehung aus einer interdisziplinären Sichtweise heraus. Es wird ein ganzheitliches Modell entwickelt, das sowohl ökonomische als auch verhaltenswissenschaftliche Aspekte umfasst. Danach erfordert eine Hausbankbeziehung von beiden Partnern kontinuierlich die Bereitschaft, den Geschäftspartner durch eine Übererfüllung von dessen Erwartungen emotional zu binden. Die Arbeit zeigt Mängel in der aktuellen Bankpraxis auf und leitet daraus praktisch-normative Gestaltungsempfehlungen ab.

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
Narrow your search