Search results: Found 21

Listing 1 - 10 of 21 << page
of 3
>>
Sort by
(De)formierte Körper - Die Wahrnehmung und das Andere im Mittelalter

Authors: ---
ISBN: 9783863950248 Year: Pages: 198 DOI: 10.17875/gup2012-361 Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: History
Added to DOAB on : 2013-04-12 20:08:24
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Bedeutung des Körpers in der Kultur des Mittelalters ist in den letzten Jahren immer wieder ins Zentrum der Forschung gerückt — ebenso wie Fragen nach dem Einfluss von Wahrnehmungsmechanismen und -vorgängen auf die Literatur und Kunst dieser Zeit. Dass beide Forschungsgebiete eng zusammen gehören, wird bereits durch die antiken Rhetoriken, in denen der deformierten Körperlichkeit eine besondere wahrnehmungsstimulierende Funktion zugesprochen wird, gestützt. Auch das komplizierte und immer wieder kontrovers diskutierte Wechselverhältnis von ‚Innen‘ und ‚Außen‘, deutet darauf hin, dass insbesondere der deformierte Körper bestimmte Erwartungen bezüglich des zugehörigen Inneren weckt, zugleich aber auch bei einem Betrachter dieses deformierten Körpers sehr spezifische Wahrnehmungsvorgänge auslöst. Neben Körper und Wahrnehmung wird so ein Drittes sichtbar — das Andere, einmal verstanden als das Fremde, das in der Betrachtung und Reflexion der halbvertrauten Deformation aufscheint, einmal als das Ur-Eigene, die Seele selbst, als das Komplement der korrumpierten Hülle. Der Band (ebenso wie der Folgeband) vereint dabei nicht nur literaturwissenschaftliche und kunstgeschichtliche Beiträge, sondern schlägt zugleich die Brücke zur Medizingeschichte, zu den Dis/ability Studies u. ä., um so zu zeigen, dass nicht nur der künstlich-künstlerisch entworfene, sondern auch der ‚reale‘ deformierte Körper erst in seinem Verhältnis zu den Wahrnehmungstheorien seiner Zeit zu verstehen ist.

Keywords

Mittelalter --- Körper

Die Regesten des Kaiserreiches unter Friedrich I. 1152 (1122)-1190

Author:
ISBN: 9783205232452 Year: Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 103611
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:33:53
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

1975 begannen die Arbeiten an den Regesta Imperii für die Zeit Kaiser Friedrich Barbarossas, im März 2018 sind sie nun, stets getragen vom selben Bearbeiter, zu Ende gegangen. Mit diesem letzten Band werden – sieben Jahre nach Vorlage der kompletten chronologischen Regestenreihe – nochmals Nachträge, das Register der Orts- und Personennamen und die Bibliographie publiziert. Das Register erschließt mit seiner ungeheuren Spannweite – von der Iberischen Halbinsel und den modernen Benelux-Staaten im Westen, im Osten im Kontext des Kreuzzuges bis in die Türkei und Teile des Nahen Ostens reichend – weit mehr, als es das ohnehin schon große Gebiet des Heiligen Römischen Reiches vermuten lässt. Die Einleitung ist – nach 43 Jahren – zugleich ein Nachwort, bietet daher Nachbetrachtungen, Reflexionen und Erläuterungen zu einem Lebenswerk.

Usus aquarum

Authors: ---
ISBN: 9783412500870 9783412500894 Year: Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 104836
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-07-03 11:21:04
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im Mittelalter kam es durch neue Formen der Nutzung der Gewässer, insbesondere die Errichtung von Mühlen und damit verbundene wasserbauliche Maßnahmen, zu großen Veränderungen für Landschaft und Umwelt wie Siedlungsgefüge und soziale Strukturen. Der Band geht diesen Veränderungen nach.Die im Gefolge des hochmittelalterlichen Landesausbaus erfolgten gravierenden Veränderungen der Nutzung der Gewässer zeigen sich auf unterschiedliche Weise: in Schriftzeugnissen, archäologischen Funden und Befunden sowie in geographischen Namen. Die meisten Beiträge des Bandes widmen sich den Wassermühlen, u. a. auch ihren Benennungen; außerdem wird die Rolle von Flüssen als Verkehrswege beleuchtet. Geographisch liegt der Fokus vorrangig auf den Flussgebieten von Oder und Weichsel, weiterhin aber auch auf denjenigen von Elbe, Rhein, Main und Donau sowie auf Transsilvanien.

Vom Weichen über den Schönen Stil zur Ars Nova

Authors: ---
ISBN: 9783412510114 Year: Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 103648
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:33:08
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Zeit zwischen 1350 und 1470 gehört zu den aus historischer wie künstlerischer Sicht bewegten Zeiten des so genannten Spätmittelalters. Der Band untersucht Kulturaustausch und -innovation in Architektur und Bildender Kunst in diesem Zeitraum anhand von Fallbeispielen aus mehreren europäischen Regionen (Avignon, England, Böhmen, Oberrhein usf.). Dabei geht es um die konkrete Darstellung der Entfaltung einer zunächst schönheitlich-idealisierend, dann mehr und mehr realistisch geprägten Kunst. Dafür werden Bedeutung und Verbindung von Metropolen, Netzwerke von Auftraggebern und Künstlern untersucht, beginnend mit der Regierungszeit Kaiser Karls IV., über einen Schwerpunkt in der englischen Kunst bis hin zu Untersuchungen zur realistischen Malerei der Mitte des 15. Jahrhunderts.

Domus solaratae: Untersuchungen zu Steinhaus und Stadtentstehung um 1100 in Cluny

Author:
Book Series: Studies 6: Max Planck Research Library in the History and Development of Knowledge ISBN: 9783945561058 Year: Pages: 520 Language: German
Publisher: Edition Open Access
Subject: Ethnology
Added to DOAB on : 2017-03-03 16:34:19
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Um 1100 entstand erstmals seit der Antike wieder eine Stadtkultur in Europa. Nur wenige Zeitzeugnisse sind bisher greifbar, die zum Verständnis dieses Phänomens beitragen. Die detaillierte Untersuchung dokumentiert und datiert in Cluny, einem Zentrum der mittelalterlichen Welt, die bisher frühesten Stadthäuser des Mittelalters in Frankreich, außerdem bestimmt sie den einzigen weitgehend erhaltenen Großbau der Abtei als Aula von Cluny III und korrigiert den Kontext bekannt geglaubter romanischer Stadthäuser. Ergebnis ist eine für Europa exemplarische, differenzierte Typologie der mittelalterlichen "domus solarata", die enge Parallelen etwa zum hochmittelalterlichen Rom oder auch Freiburg i. Br. aufzeigt. Das verbreitete Stadtentstehungsmodell von Cluny wird vor dem Hintergrund der untersuchten Bauten revidiert, die Schriftüberlieferung teils neu ausgewertet, "villa" und "burgus" werden als präurbane Phasen eingegrenzt. Die verformungsgerechte Gebäudedokumentation erschließt zeitspezifisches Bau– und Planungswissen, das die Raumwahrnehmung und –ordnung des Hochmittelalters erhellt und auf die Tradition des spätantiken "Corpus agrimensorum" verweist.

Wissensgeschichte der Architektur. Band III: Vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit

Authors: --- ---
Book Series: Studies 5: Max Planck Research Library in the History and Development of Knowledge ISBN: 9783945561041 Year: Pages: 552 Language: German
Publisher: Edition Open Access
Added to DOAB on : 2017-03-07 13:32:08
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Geschichte des Bauens basiert bis weit in die Moderne auf praxisnahen Wissenstraditionen der Handwerker, Baumeister und Architekten. Solches „handlungsimplizite Wissen“ ermöglichte die Monumentalbauten der frühen Hochkulturen, die modellgebende Architektur und Infrastrukturtechnologie der griechischen und römischen Antike, die Sakral- und Wehrbauten des Mittelalters sowie die riskanten und innovativen Bauprojekte der Renaissance.Das den großen Bauleistungen der Vergangenheit zugrunde liegende Wissen und seine Entwicklung ist Gegenstand der hier vorgelegten Wissensgeschichte der Architektur, die gemeinsam von der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) in Rom und dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin initiiert wurde. Die Forschungen, deren wesentliche Ergebnisse hier vorgelegt werden, haben sich auf zentrale Aspekte der Wissensgeschichte der Architektur konzentriert, insbesondere auf das Planungswissen, das Materialwissen, das bautechnische Wissen und das logistische Wissen. Die Autoren dieses Bandes sind Archäologen, Altorientalisten, Ägyptologen, Bauforscher, Wissenschafts- und Kunsthistoriker.Der erste Band (Studies 3) behandelt diese Aspekte für das Neolithikum und den Alten Orient. Der zweite Band (Studies 4) umfasst Beiträge vom Alten Ägypten bis zum Antiken Rom. Der dritte Band (Studies 5) ist dem Zeitraum vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit gewidmet. Die verschiedenen Epochen werden durch systematisch strukturierte Überblicksartikel zum Bauwissen abgedeckt. Zusätzliche Forschungsbeiträge nehmen einzelne Aspekte von Bauwissen und ihre Hintergründe in den Blick.

Urkunden und Memorialquellen zur älteren Geschichte des Klosters Rosazzo

Authors: ---
ISBN: 9783700180555 Year: Pages: 386 Seiten Language: Latin|German
Publisher: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Grant: Austrian Science Fund - PUB 466
Added to DOAB on : 2018-01-28 11:01:45
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The edition of the documentary sources comprises the list of donations which contains reports from (allegedly) 1060 to 1341, also charters from 1135 to 1249 and supplementary sources especially from the later Middle Ages, however with lots of references to the early days of the history of the monastery. This is followed by the necrology written shortly before 1300 which has unusually close ties to the list of donations, and the calendar. Additionally there are extensive discussions concerning the history of research, the manuscripts, to certain sources up to controversival questions of localization.

Das Bild des bulgarischen Mittelalters in der neubulgarischen Erzaehlliteratur

Author:
Book Series: Slavistische Beitraege ISBN: 9783876900391 Year: Pages: 276 DOI: 10.3726/b12172 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:09
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der erste Teil der vorliegenden Arbeit will eine Bestandsaufnahme der ausgewählten Werke geben und die Stellung der Dichter innerhalb der neubulgarischen Literatur umreißen. Danach bietet der zweite Teil Einzelanalysen von Romanen und Erzählungen, deren Handlung Stoffe des bulgarischen Mittelalters zugrundeliegen.

Rethinking Authority in the Carolingian Empire

Author:
ISBN: 9789048532681 Year: Pages: 279 Seiten Language: English
Publisher: Amsterdam University Press Grant: Austrian Science Fund - F 4202
Added to DOAB on : 2019-07-10 11:21:13

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

By the early ninth century, taking responsibility for aseriesof social, religious and political transformations had becomean integral part of running the Carolingian empire. This booktakes a fresh look at these transformations during theoptimistic first decades of the ninth century. Extrapolatingfrom a series of detailed case studies rather than presentinga new grand narrative, it offers new interpretations ofcontemporary theories of personal improvement andinstitutional reforms, and shows the self-awareness of its main instigators as they pondered what it meant to be agood Christian in a good Christian empire.

Wirtschaftserfolg zwischen Zufall und Innovativität

Author:
ISBN: 9783515118033 9783515118040 Year: DOI: 10.25162/9783515118040 Language: German
Publisher: Franz Steiner Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 104870
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-11-27 11:22:59
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wie erklärt sich Wirtschaftserfolg? Dieser Frage geht Beat Fumasoli mit Blick auf die gewerbliche Exportwirtschaft von oberdeutschen Städten im Spätmittelalter nach. Der oberdeutsche Wirtschaftsraum gewann besonders ab dem 14. Jahrhundert stark an Bedeutung – seine zentrale Lage in der Mitte Europas ermöglichte einen weit ausgreifenden Exporthandel in alle Himmelsrichtungen. Mit Augsburg, Basel, Freiburg im Üechtland, Nördlingen, Nürnberg, Passau, Ravensburg, Regensburg, Schwäbisch Gmünd, Speyer, St. Gallen und Wangen im Allgäu betrachtet Fumasoli gut ein Fünftel der oberdeutschen Städte mit Exportgewerbe und unterzieht sie einem systematischen Vergleich. Dieser erstreckt sich auf alle potenziell relevanten Einflussfaktoren des exportgewerblichen Wirtschaftserfolgs: von den Rahmenbedingungen für Produktion und Handel bis hin zu den Organisations- und Absatzstrategien der Wirtschaftsakteure und ihrer Kooperation in einem hochgradig arbeitsteiligen Gesamtsystem.

Listing 1 - 10 of 21 << page
of 3
>>
Sort by