Search results: Found 7

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
Ein preußischer Gesandter in München

Authors: ---
Book Series: Deutsche Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts (DGQ) ISBN: 9783428554447 Year: Volume: 74 Pages: 531 DOI: 10.3790/978-3-428-55444-7 Language: Deutsch
Publisher: Duncker & Humblot
Subject: History
Added to DOAB on : 2020-10-06 16:23:08
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Georg Freiherr von Werthern war von 1867 bis 1888 preußischer Gesandter in München, hatte also den bedeutendsten innerdeutschen Diplomatenposten inne. Er war von Bismarck zwar für höhere Posten bestimmt – Wien, Konstantinopel, sogar für das Staatssekretariat des Auswärtigen –, lehnte jedoch aus privaten Gründen ab, vor allem aber, weil ihm das angenehme gesellschaftliche Leben in der bayerischen Hauptstadt gefiel, wo er mit den Malern Kaulbach und Lenbach, mit dem Historiker Ranke und anderen verkehrte.Die Quellen umfassen Auszüge aus seinem Tagebuch und seine vertraulichen und geheimen Berichte an Bismarck. Sie bieten u.a. bisher unbekannte Einzelheiten über die Haltung des bayerischen Königs, Ludwig II., zur deutschen Reichseinigung, über diverse Audienzen bei ihm und über dessen Tod am 13. Juni 1886 im Starnberger See. Die Quellen über die Todesumstände ergeben den klaren Indizienbeweis, dass der König seinen ihn begleitenden »Irrenarzt«, Dr. Gudden, erwürgt hat und selbst an einem Herzschlag gestorben sein dürfte.

Konzeptionelle Grundfragen eines Kinderleistungsausgleichs im Rahmen einer umlagefinanzierten zwangsweisen Rentenversicherung

Author:
Book Series: Schriften zur Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik ISBN: 9783631368008 Year: Pages: 256 DOI: 10.3726/b13557 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics --- Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:43
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Arbeit untersucht die Bedeutung von Kindern für eine umlagefinanzierte Rentenversicherung. Nach einer Thematisierung grundsätzlicher Fragestellungen wird für verschiedene «Idealtypen» von Umlageverfahren der jeweilige «materielle» Wert von Kindern verdeutlicht. Anschließend erfolgt eine Simulation der distributiven Wirkungen einer Berücksichtigung «generativer Leistungen». Die gewonnenen Erkenntnisse werden dann zu einer Beurteilung der Berücksichtigung der Kindererziehung im gegenwärtigen deutschen Rentenrecht herangezogen.

Carl von Schubert (1882-1947)

Author:
Book Series: Deutsche Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts (DGQ) ISBN: 9783428553327 Year: Volume: 73 Pages: 836 DOI: 10.3790/978-3-428-55332-7 Language: Deutsch
Publisher: Duncker & Humblot
Subject: History
Added to DOAB on : 2020-10-05 16:21:56
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der deutsche Diplomat Carl von Schubert (1882–1947), seit 1906 im Auswärtigen Dienste des Kaiserreichs, gehörte nach dem Ersten Weltkrieg zu den versiertesten und einflussreichsten deutschen Außenpolitikern. Im Auswärtigen Amt seit Anfang der 1920er Jahre zuerst für die Beziehungen Deutschlands zu Großbritannien zuständig, berief ihn Gustav Stresemann schon 1924 in das Amt des Staatssekretärs, das Schubert bis 1930 innehatte. Während der sechs Jahre seiner Amtszeit gehörte er zu den engsten Vertrauten des bedeutendsten deutschen Außenministers seit der Bismarckzeit; alle wichtigen Entwicklungen und Entscheidungen – vom Locarnovertrag über den Eintritt Deutschlands in den Völkerbund bis hin zu den mehrjährigen Verhandlungen über Reparationsfragen und Rheinlandbesetzung – wurden von ihm mit geprägt. Mit dem plötzlichen Tod seines politischen Mentors Stresemann im Oktober 1929 verlor auch Schubert rasch an Einfluss; schon 1930 wechselte er als deutscher Botschafter nach Rom. Zwei Jahre später verließ er das Auswärtige Amt. Die neue Quellenedition zu Schubert, viele Jahre lang erarbeitet durch den Marburger Historiker Peter Krüger († 2011), präsentiert erstmals eine Fülle bislang zumeist unbekannter Dokumente zur deutschen Außenpolitik der Weimarer Zeit aus den Beständen des Politischen Archivs des Auswärtigen Amts und aus dem Nachlass Schuberts. Diese Quellentexte erhellen und präzisieren wesentliche Vorgänge der deutschen Außenpolitik nach dem Ersten Weltkrieg und lassen den bedeutenden Anteil Schuberts an den diplomatisch-politischen Weichenstellungen der Ära Gustav Stresemanns zwischen 1924 und 1929 erkennen.

Briefe eines Intellektuellen 1886-1937

Authors: --- --- --- --- et al.
Book Series: Deutsche Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts (DGQ) ISBN: 9783428555413 Year: Volume: 75 Pages: 580 DOI: 10.3790/978-3-428-55541-3 Language: Deutsch
Publisher: Duncker & Humblot
Subject: History
Added to DOAB on : 2020-10-05 16:21:56
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Edition von ausgewählten Briefen des Nationalökonomen und Soziologen Werner Sombart (1863–1941) bietet Einblicke in das Denken und in die Lebenswelt eines bedeutenden Intellektuellen, der im Kaiserreich und in der Weimarer Republik mit seinen wissenschaftlichen Werken und seinem politischen Engagement großes Aufsehen erregte. In jungen Jahren setzte sich Sombart mit dem Marxismus auseinander, legte eine wegweisende Analyse der Entwicklung des Kapitalismus vor und plädierte für eine Kooperation bürgerlicher Sozialreformer mit Sozialdemokraten. Die Briefe dokumentieren ferner eine bürgerliche Lebensführung, die auch die Arbeitsweise Sombarts prägte. Im frühen 20. Jahrhundert übernahm er kulturkritische, nationalistische Positionen und baute seinen Ruf als führender Nationalökonom aus. Die Briefedition erschließt nicht zuletzt auch die Welt des älteren Gelehrten der 1920er und 1930er Jahre, als der Ruhm Sombarts verblasste und er sich rechtskonservativen Strömungen annäherte und den Nationalsozialismus zunächst unterstützte.

Der König und sein Beichtvater

Author:
Book Series: Deutsche Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts (DGQ) ISBN: 9783428550449 Year: Volume: 72 Pages: 490 DOI: 10.3790/978-3-428-55044-9 Language: Deutsch
Publisher: Duncker & Humblot Grant: Friedel, Mathias (Red.)
Subject: History
Added to DOAB on : 2020-10-06 16:20:16
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In den Wirren der Revolution von 1848 hat der wankende preußische König Friedrich Wilhelm IV. Halt an einem Menschen gefunden, der ihn über sieben Jahre in allen innen- und außenpolitischen Fragen beriet und lenkte: Carl Wilhelm Saegert, Leiter der Taubstummenanstalt in Berlin und seit 1853 Inspektor des preußischen Taubstummenwesens. Als sich die Verhältnisse in Berlin nach der Revolution konsolidierten, war es für Saegert unmöglich, wegen seiner fehlenden Ausbildung und seiner bürgerlichen Herkunft in der Führungshierarchie anerkannt zu werden. Der König verließ sich aber weiterhin nahezu blindlings auf ihn, und Saegert musste die undankbare Rolle des geheimen Beraters spielen, der nur durch die Bediententür Zugang zum König fand. Die Edition bringt eine Auswahl der politisch relevanten Teile der Korrespondenz für die Jahre 1848 bis 1856. Die Korrespondenz wird ergänzt durch das ungekürzte Tagebuch Saegerts für die Revolutionsmonate März bis November 1848.

Grundfragen eines Suedosteuropasprachatlas

Author:
Book Series: Studien zum Suedosteuropasprachatlas ISBN: 9783932331282 Year: Pages: 79 DOI: 10.3726/b12878 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Linguistics
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:13
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der Reihe Studien zum Südosteuropasprachatlas umfasst die Veröffentlichungen des von der DFG bis 2005 geförderten Forschungsprojekts „Kleiner Sprachatlas". Die Abhandlungen bringen vor allem die Ergebnisse von sprachwissenschaftlichen Feldforschungen, die in den genannten Balkanländern von Mitarbeitern des Forschungsprojektes durchgeführt wurden.

Basic Questions of Tort Law from a Comparative Perspective

Authors: --- --- --- --- et al.
ISBN: 9783709700402 Year: Pages: 914 Seiten DOI: 10.26530/oapen_574832 Language: English
Publisher: Jan Sramek Verlag Grant: Austrian Science Fund - PUB 301
Subject: Law
Added to DOAB on : 2015-09-08 11:01:56
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The starting point for this project on the »Basic Questions of Tort Law« was the book written by Helmut Koziol, the »Basic Questions of Tort Law from a Germanic Perspective« (Sramek Verlag, 2012), a volume which presented an introduction into the law of torts from a Germanic perspective. Colleagues from seven countries were then invited to give critical responses to the ideas presented in the 2012 volume. The comparative law conclusions then attempt to pick up on the ideas expressed in the legal systems examined and to make them amenable for debate on the further development of the legal systems and their harmonisation. German Version: http://e-book.fwf.ac.at/o:603

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
Narrow your search