Search results: Found 17

Listing 1 - 10 of 17 << page
of 2
>>
Sort by
Melchior Goldast und der 'Codex Manesse'

Author:
ISBN: 9783947732623 9783947732616 Year: Pages: 828 DOI: 10.17885/heiup.576 Language: German
Publisher: Heidelberg University Publishing (heiUP)
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2020-02-26 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In the period around 1600, the Swiss humanist and lawyer Melchior Goldast von Haiminsfeld (1576/78–1635) focuses his scholarly work on the literature of the Middle Ages. His attention is particularly drawn to the most important medieval lyric manuscript in German, the Codex Manesse. Goldast makes extensive notes on the manuscript, quotes from it and edits parts of it, thus making it known to a wider public for the first time. Rather than an enthusiasm for the poetry of the Middle Ages, however, it is above all his interest in the politics of the day that motivates the Calvinist Goldast.

Germanistik in Wien

Author:
ISBN: 9783110449419 Year: Pages: 287 Seiten DOI: 10.1515/9783110459272 Language: German
Publisher: De Gruyter Grant: Austrian Science Fund - PUB 362
Added to DOAB on : 2017-04-08 11:01:25
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In the first third of the 20th century more women acquired habilitation at the Viennese German Department than at any other Department in the German speaking countries. In 1921, the postdoctoral license to teach was awarded to Christine Touaillon (1978-1928), a literary historian, in 1924, it was granted to Marianne Thalmann (1888-1975), a scholar of literary Romanticism, and in 1927, it was permitted to Lily Weiser (1898-1987), a German ethnologist. On the basis of these findings, the thesis analyzes the scientific and institutional constitution of Viennese German Studies, and reveals that the self-conception and the disciplinary differentiation of an academic field substantially affect its personnel policy and therefore the status of female scholars.

Kleist lesen

Authors: ---
Book Series: Lettre ISBN: 9783839401057 9783899421057 Year: Pages: 274 DOI: 10.14361/9783839401057 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2020-01-23 11:21:04
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wie andere Außenseiter der Literatur wurde auch Kleist häufig zum Gegenstand einer Deutungspraxis, welche die Gebrechlichkeit der Texte vor allem als Hindernis auf dem Weg zu einer einheitlichen Interpretation begriffen hat. Die Aufsätze des vorliegenden Bandes, die mehr oder minder deutlich vor dem Hintergrund intensiver literaturtheoretischer Debatten in Frankreich und den USA entstanden sind, nehmen Kleists Literatur in einer anderen Weise ernst. Bei aller Unterschiedlichkeit der individuellen Leseverfahren erscheint das Werk Kleists als Herausforderung an die Literaturwissenschaft. Die Herausforderung besteht nicht zuletzt darin, daß das, was als die ebenso grundlegende wie (häufig) unausgesprochene Voraussetzung jeder literaturwissenschaftlichen Arbeit im Spiel ist, von den Texten Kleists in Frage gestellt wird: die Möglichkeit des Verstehens selbst. Kleists Texte geben weniger eine äußere Realität wieder, als daß sie die epistemologischen Grenzen der Referenz zum Thema machen. Gerade deshalb bietet sich sein Werk für Untersuchungen des Verhältnisses von Literatur und Philosophie, von Sprachlichkeit und Welterfahrung, Subjekt und symbolischer Ordnung, von Gesetz und Gerechtigkeit an.

»das Dennoch jedes Buchstabens«

Author:
Book Series: Lettre ISBN: 9783839407448 9783899427448 Year: Pages: 388 DOI: 10.14361/9783839407448 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:16
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Hilde Domins (1909-2006) Gedichte greifen Leid, Trost und Heimat, Zeugnis und Erinnerung auf. Die Analysen dieses Buches arbeiten heraus, wie dabei die Bedingungen und Möglichkeiten des Sprechens nach dem nationalsozialistischen Massenmord verhandelt werden. Damit wird nicht nur eine neue Perspektive auf das kaum erforschte Werk der deutsch-jüdischen Remigrantin eröffnet, sondern auch auf den Diskurs um Lyrik nach Auschwitz. Die Studie bezieht Domins poetologische Essays mit ein und belegt, dass die zeitkritische Relevanz der Gedichte ebenso im Engagement der Autorin wie in ihren wirkungsästhetischen Prämissen gründet: im »Dennoch jedes Buchstabens«.

Kafkas Institutionen

Authors: ---
Book Series: Lettre ISBN: 9783839405086 9783899425086 Year: Pages: 328 DOI: 10.14361/9783839405086 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:16
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Kafkas Texte sind Institutionengeschichten. Sie handeln von Ämtern, Prozessen und ihren Akten, von Volkskunde, Kaisertum und Legenden. Und sie handeln von Figuren, die von solchen Einrichtungen magisch angezogen werden und kaum in der Lage sind, ihr Dasein aus sich selbst heraus zu sichern. Kafkas Institutionen sind so einschließend wie ausschließend: Immer markieren sie eine Schwelle, sei es jene zwischen Autonomie und Zwang, jene zwischen Literatur und Leben oder schließlich die ihrer eigenen Unterscheidung, die Schwelle von Institution und Individuum. Kafkas Literatur ist eine Literatur der Institutionen, insofern sie diese Schwellenkunde betreibt. Die hier versammelten Beiträge lesen Kafkas Texte als Poetik der Institutionen, sie fragen nach den ordnungsstiftenden Funktionen für sein Schreiben, sie folgen den Wegen seiner Figuren, den Gängen, Vorzimmern, Lifts etc., und sie gehen seinen literarischen Verfahren auf den Grund: den Rhetoriken, Darstellungsweisen und Abläufen seiner Institutionengeschichten.

Verhüllte Schaulust

Author:
Book Series: Lettre ISBN: 9783839404256 9783899424256 Year: Pages: 142 DOI: 10.14361/9783839404256 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:17
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In Arthur Schnitzlers Traumnovelle und in Stanley Kubricks filmischer Adaption Eyes Wide Shut ist die Maske zentrales Darstellungsmittel von Schaulust, Blick und Scham. So, wie die Maske das Gesicht verhüllt, so versucht der Beschämte, sich vor dem enthüllenden Blick des Anderen zu verbergen. Ausgehend von der aktuellen psychoanalytischen Scham-Theorie wird hier erstmals gezeigt, wie die spezifische Medialität von Scham und Maske nicht nur die Figuren, sondern auch die ästhetischen Strategien in Text und Film maßgeblich prägt und reflektiert. Dies betrifft u.a. die Wahrnehmung des Zuschauers/Lesers, die filmische und literarische Inszenierung des Blicks, die Visualität und die Frage der Darstellbarkeit.

Paratextuelle Politik und Praxis

Authors: ---
ISBN: 9783205204312 Year: Pages: 329 Seiten Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Austrian Science Fund - PUB 483
Added to DOAB on : 2018-04-13 11:01:51
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The publication strives to explore the varied interdependencies between Paratext, Authorship and literary works and their importance for positioning strategies within the literary field (Bourdieu). To this end the publication contains theoretically oriented articles as well as specific ones, concerned with paratexts from baroque to contemporary literature.

Der Briefwechsel zwischen August Sauer und Bernhard Seuffert 1880 bis 1926

Authors: --- --- --- --- et al.
ISBN: 9783205232797 Year: Pages: 842 Seiten Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Austrian Science Fund - PUB 587
Added to DOAB on : 2019-12-20 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

With more than 1200 letters the correspondence between August Sauer (1855–1926) and Bernhard Seuffert (1853–1938) is one of the most comprehensive scholarly correspondences of the late 19th and the early 20th century. Their work had a huge impact on the development of the subject ”Neuere deutsche Literaturgeschichte“. The main goal of the project is the presentation of a selection of letters, combined with rich annotations as well as registers for persons and works.

Der Weltanschauungsroman 2. Ordnung

Author:
Book Series: Lettre ISBN: 9783839449967 9783837649963 Year: Pages: 372 DOI: 10.14361/9783839449967 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Swiss National Science Foundation (SNSF) - OAPEN-CH
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2020-01-22 11:21:04
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Between the world wars, Robert Musil and Hermann Broch replied to an era of catastrophes, which they brought close to their bodies with their protagonists, who were entangled in ideological salvation hopes: a pathogenesis of the bourgeois world for the 1930s. The fact that after 1933 they took their contemporaries' longing for a "world view" more and more seriously has often irritated the newborn. However, her »2nd order world view novel«, which is being unfolded here for the first time, still testifies to the enormous historical project of engaging with the language of the time and tracking down its most fatal tendencies with literary empathy and critical distance.&#xD;

Die Ökologie der Literatur

Author:
Book Series: Lettre ISBN: 9783839407530 9783899427530 Year: Pages: 322 DOI: 10.14361/9783839407530 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:16
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Dieses Buch unternimmt den innovativen Versuch, das Paradigma einer ökologisch orientierten Literaturwissenschaft mit Niklas Luhmanns Systemtheorie auf eine tragfähige theoretische Grundlage zu stellen. Zugleich wird unter den Auspizien der beiden Diskurse der Vorschlag gemacht, den Code des Kunstsystems neu zu fassen. Die Studie leistet damit mehreres: eine umfassende Einführung in das im deutschsprachigen Raum (noch) wenig bekannte Paradigma der ökologischen Literaturwissenschaft bzw. des »Ecocriticism«, eine perspektivenreiche Kombination von Systemtheorie und Literaturwissenschaft sowie eine Erprobung des theoretisch Erarbeiteten an ausgewählten Texten Peter Handkes.

Listing 1 - 10 of 17 << page
of 2
>>
Sort by
-->