Search results: Found 2

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Die Universität Innsbruck in der Ära der Thun-Hohenstein’schen Reformen 1848–1860

Author:
Book Series: Veröffentlichungen der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs ISBN: 9783205208471 Year: Pages: 514 Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 103609
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-07-03 11:25:35
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im Jahr 1854 empfingen die Innsbrucker Studenten den Minister für Kultus und Unterricht Leo Thun-Hohenstein bei seiner Ankunft in Innsbruck mit einem großen Fackelumzug und huldigten dem Minister mit selbstgedichteten Liedern. Sie feierten ihn als neuen Prometheus, als denjenigen, der durch seine Universitätsreformen die österreichischen Universitäten mit dem Licht der Aufklärung erfüllt habe und die Universitäten in eine neue Ära führen werde.Aichner untersucht die Zeitenwende der österreichischen Universitäten am Beispiel der Universität Innsbruck. Im Zentrum der Studie steht die Umsetzung der Thun-Hohenstein´schen Reformen im Spannungsfeld von gesamtstaatlichen Interessen und lokalen Voraussetzungen. Behandelt werden außerdem die Auswirkungen der Reform in einer mittel- und langfristigen Perspektive.

Die Josephs-Akademie im Wiener Josephinum

Author:
ISBN: 9783205232766 9783205232773 Year: Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 104874
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-08-16 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Unter Joseph II. wurde 1785 das Josephinum eröffnet und beheimatete die medizinisch-chirurgische Josephs-Akademie, die ausschließlich der Ausbildung für zukünftige Feldchirurgen und als Modell für mehrere Chirurgenschule in Europa diente. Im Laufe ihrer 90-jährigen Geschichte durchlief die militärärztliche Ausbildung, bedingt durch die Entwicklung in der Medizin als auch in der universitären ärztlichen Ausbildung, mehrere grundlegende Veränderungen. Diese führten zu Reformen der Studienpläne an der Akademie. Sie mussten aber zusätzlich berücksichtigen: „dass das Wesen eines wahren Feldarztes stets aus zwei Elementen bestehen müsse, nämlich aus dem ärztlichen-wissenschaftlichen und dem militärischen.“ (Ignaz Traugott Dreyer 1843). Auch wenn in der Medizin- und Militärgeschichte die Josephs-Akademie fast vergessen ist, so haben wichtige Persönlichkeiten an ihr gelehrt und bekannte Schüler ausgebildet.

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Narrow your search

Publisher

Böhlau (2)


License

CC by (1)

CC by-nc-nd (1)


Language

german (2)


Year
From To Submit

2019 (1)

2018 (1)