Search results: Found 7

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
Verhandeln mit Republiken

Author:
ISBN: 9783412507176 9783412508647 Year: Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 104806
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-05-30 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die französisch-eidgenössischen Beziehungen der Frühen Neuzeit waren von extremer Ungleichheit der Akteure geprägt. Auf der einen Seite stand ein föderatives Netzwerk kleiner Republiken, auf der andern Seite eine monarchisch verfasste, vergleichsweise zentralisierte europäische Großmacht. Die Studie rückt die politische Semantik, die Bedeutung personaler Netzwerke sowie die Praktiken und Kanäle des Verhandelns in diesen asymmetrischen Beziehungen in den Blick. Anhand ausgewählter Interaktionssituationen wird gezeigt, wie die Vertreter der französischen Krone und die eidgenössischen Obrigkeiten die politischen Beziehungen der Gemeinwesen im Spannungsfeld von Souveränität, Protektion und Patronage verorteten. Gesandte und Ratsmitglieder, aber auch Solddienstoffiziere, Abenteurer und lokale Klienten übernahmen wichtige Rollen in Verhandlungen und beeinflussten deren Ausgang durch ihre partikularen Interessen.

»In the Cause of Humanity«

Author:
Book Series: Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz ISBN: 9783525370841 9783666370847 Year: Language: German
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht Grant: Knowledge Unlatched - 104837
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-07-03 11:21:04
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Frage, ob, wann und wie die internationale Gemeinschaft auf Verletzungen humanitärer Normen und damit verbundene humanitäre Krisen reagieren soll, gehört zweifellos zu den vieldiskutierten Themen auf der Agenda der heutigen internationalen Politik. Allerdings tauchte diese Problematik nicht erst am Ende des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts plötzlich aus dem Nichts auf, sondern bereits im Verlauf des »langen 19. Jahrhunderts« setzte man sich kontrovers mit dieser Problematik auseinander. Anhand ausgewählter Fallbeispiele wie dem Kampf gegen den Sklavenhandel (1807–1890), den Militärinterventionen der europäischen Großmächte zur humanitären Nothilfe für christliche Minderheiten im Osmanischen Reich (1827–1878) oder dem Eingreifen der Vereinigten Staaten in den kubanischen Unabhängigkeitskrieg (1898) untersucht Fabian Klose die militärische Praktik und die völkerrechtlichen Debatten zum Schutz humanitärer Normen gewaltsam einzugreifen.

Opera buffa und Spielkultur

Author:
ISBN: 9783205795926 Year: Pages: 406 DOI: 10.26530/oapen_507998 Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Austrian Science Fund - PUB 176
Subject: Performing Arts
Added to DOAB on : 2014-12-04 09:02:03
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The ludic element contributes substantially to the highly entertaining quality of opera buffa. Within the field of opera research, up to now this aspect has been neglected to a large extent. However, the denomination itself of the buffa-genre usual in the 18th century – “dramma giocoso” – typifies the central role of the playful element in this opera form. On the basis of play theories derived from different disciplines – anthropology, psychology, pedagogy and philosophy – the multilayered moments of play in the opera buffa and its performance context are enucleated by analysing the repertory of Venice, the then “capital of amusement”. Thereby, the concept of play is used as an interpretive key applied to this cultural phenomenon as a whole.

Porträtgalerien auf Papier

Author:
Book Series: Veröffentlichungen der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs ISBN: 9783205208556 Year: Pages: 326 DOI: 10.7767/9783205208556 Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 103513
Subject: History of arts
Added to DOAB on : 2018-08-23 11:01:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Das Sammeln druckgrafischer Bildnisse erfreute sich im 18. Jahrhundert der zunehmenden Wertschätzung einer gebildeten bürgerlichen Sammlerschicht. Auch aristokratische Sammler legten Porträtsammlungen ihrer Ahnen und Zeitgenossen in Klebebänden oder Kassetten an, die mitunter an die 100.000 Einzelbildnisse umfassen konnten.Während sich etwa Prinz Eugen von Savoyen seine Sammlung von Kunsthändlern arrangieren ließ, verbrachten Kaiser Franz I. von Österreich oder Louis-Philippe I. von Frankreich viel Zeit damit, ihre Porträts selbst in eine ideale Ordnung zu überführen.Man begegnet Gliederungen nach Staaten, nach Berufsstand oder nach historischen Epochen – je nach dem Anspruch, den der Sammler an seine Kollektion stellte. Die Ordnungssystematik wurde so zum Medium fürstlicher Repräsentation.

Deutsch-slavische Literaturbeziehungen im 18. Jahrhundert

Author:
Book Series: Slavistische Beitraege ISBN: 9783876906423 Year: Pages: 430 DOI: 10.3726/b12545 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Languages and Literatures
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:31:41
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The present study would like to close at least some of the previous gaps in a concise overview, which is why also previously overlooked seemingly marginal areas of the literature of the belles lettres and the hymn. It confines itself to the presentation of the direct journalistic effects of the literature exchange in the form of translations and literary criticism, thus for example dispensing with the inclusion of correspondence already printed in part anyway.

Die Privatbibliothek Kaiser Franz’ I. von Österreich 1784-1835

Authors: --- ---
ISBN: 9783205796725 Year: Pages: 642 DOI: 10.26530/oapen_579670 Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Austrian Science Fund - PUB 280
Subject: History
Added to DOAB on : 2015-11-23 11:01:12
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The former private library of Emperor Franz I (known today as "Habsburg-Iothringische Fideikommissbibliothek", housed in the Austrian National Library) is an outstanding book and graphic collction due to both the considerable extent and the exquisiteness of its holdings. This analysis is concerned with the library as a knowledge and memory institution; embedding its history in the political, social, intellectual and cultural contexts of the time.

Die Polemik der Restauration

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837646863 9783839446867 Year: DOI: 10.14361/9783839446867 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 104944
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2020-01-22 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Auf die Französische Revolution folgte eine Epoche der »Restauration«: Die europäische Politik Anfang des 19. Jahrhunderts wollte die vorrevolutionäre Ordnung des Ancien Régime wiederherstellen. Der Autodidakt Karl Ludwig von Haller verfasste die Schrift »Restauration der Staatswissenschaft«, deren unverhohlener wie wohlüberlegter Kampfgeist dem Leser von der ersten Seite an entgegenschlägt. Alexander Kruska zeigt, inwiefern von Hallers aufsehenerregender erster Band der Restaurationsschrift als eine politiktheoretisch motivierte, systematische Polemik zu verstehen ist. Im Bestreben, dem Fragen nach legitimer Herrschaft ein Ende zu bereiten, setzt von Haller dem aufklärerischen Staatsdenken eine »bessere Doktrin« entgegen: Anstatt vernunftbegründeter Staatlichkeit proklamiert er eine natürliche Ordnung bloßer Machtverhältnisse. Zu diesem Zweck gilt es, gegen das politische Denken selbst vorzugehen.

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
Narrow your search