Search results: Found 8

Listing 1 - 8 of 8
Sort by
Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1984

Authors: ---
ISSN: 2192-2454 ISBN: 9783110345766 Year: Pages: 1839 DOI: 10.1515/9783110345766 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
Added to DOAB on : 2018-12-19 16:52:49

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

1984 marked a low point in East-West relations. NATO`s deployment of medium-range nuclear missiles in Western Europe as well as the announcement of the Strategic Defense Initiative (SDI) led to a ratcheting up of tensions. The CDE, a conference that sought to build confidence and promote disarmament, first convened in Stockholm in 1984, yet it was not possible to break the deadlock in negotiations over nuclear weapons until after the death of Andropov and Reagan`s election victory. West Germany and France expanded their cooperation during this period as they sought greater European integration as well as the strengthening of the Western European Union (WEU). The West German government in Bonn came under pressure following reports that German firms had assisted Iraq with chemical weapons production. It was also criticized for considering the delivery of tanks to Saudi Arabia. Meanwhile, a growing number of East Germans were taking refuge in Western embassies, seeking to escape the Eastern bloc. This fanned tensions between East and West bowing to Soviet pressure, the East German head of state, Erich Honecker, cancelled a trip to West Germany. The difficult historical burden borne by West Germany was evident during the D-Day memorial ceremony in Normandy as well as during the memorial service attended by Helmut Kohl and François Mitterrand in Verdun. West Germany was exhorted by many nations to shun revanchism and Pangermanism. The 357 documents made available for the first time in this collection address a range of other topics, including the assassination of Indira Gandhi, the wars in Lebanon and the Pesian Gulf, the conflicts in Central America, and the Polish Crisis.

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1974

Authors: --- ---
ISSN: 2192-2462 ISBN: 9783486718133 Year: Pages: 1805 DOI: 10.1524/9783486718133 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History --- Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-02 14:22:30
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Keywords

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1975

Authors: --- ---
ISSN: 2192-2462 ISBN: 9783486718126 Year: Pages: 2008 DOI: 10.1524/9783486718126 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History --- Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-02 14:22:30
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Keywords

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1978

Authors: --- ---
ISSN: 2192-2462 ISBN: 9783486718096 Year: Pages: 2108 DOI: 10.1524/9783486718096 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History --- Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-02 14:22:30
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Keywords

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1981

Authors: --- ---
ISSN: 2192-2462 ISBN: 9783486718041 Year: Pages: 2250 DOI: 10.1524/9783486718041 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History --- Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-02 14:22:30
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Keywords

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1971

Authors: --- ---
Book Series: Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland ISSN: 2192-2454 ISBN: 9783486718164 Year: Pages: 2241 DOI: 10.1524/9783486718164 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
Added to DOAB on : 2018-11-14 18:42:56

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im September 1971 reiste Bundeskanzler Brandt in die UdSSR. Die Gespräche mit Generalsekretär Breschnew auf der Krim, die von den Westmächten nicht ohne Misstrauen beobachtet wurden, markierten einen weiteren wichtigen Schritt in der Ausgestaltung der bilateralen Beziehungen ein Jahr nach Unterzeichnung des Moskauer Vertrags. Unversehens wurde der Kanzler jedoch mit dem sowjetischen Junktim zwischen der Ratifizierung des Moskauer Vertrags durch den Bundestag und der Unterzeichnung des Schlußprotokolls zu dem wenige Tage zuvor geschlossenen Vier-Mächte-Abkommen über Berlin konfrontiert. Damit drohte die in den Bonner Parteien ohnehin schon umstrittene Zustimmung zu den Ostverträgen noch schwieriger zu werden. Zudem konnten ohne eine Berlin-Regelung die Vorbereitungen für die Europäische Sicherheitskonferenz, auf die die Staaten des Warschauer Pakts, aber auch einige NATO-Partner zunehmend drängten, nicht beginnen. Darüber hinaus musste auch im Verhältnis beider deutscher Staaten zueinander ein Modus vivendi gefunden werden. In langwierigen Verhandlungen gelang es den Staatssekretären Bahr und Kohl mit dem Abkommen über den Transitverkehr von und nach Berlin (West), das am 17. Dezember unterzeichnet wurde, einen ersten Schritt in diese Richtung zu unternehmen.Die Bemühungen der DDR um internationale Anerkennung bildeten einen weiteren Schwerpunkt des Jahres 1971. Daneben brachte es mit dem EG-Beitritt Großbritanniens den Durchbruch in den langjährigen Bemühungen um eine Erweiterung der Gemeinschaften. Demgegenüber wurden die transatlantischen Beziehungen durch die Annäherung der USA an die Volksrepublik China sowie Diskussionen um eine Lastenteilung innerhalb der NATO und den Zusammenbruch des Bretton-Woods-Systems vor neue Herausforderungen gestellt.Die Neuregelung der Beziehungen zu den arabischen Staaten bei gleichzeitiger Wahrung deutschlandpolitischer Interessen und ohne Gefährdung der Beziehungen zu Israel stellte einen wichtigen Aspekt der Bonner Außenp

Keywords

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1972

Authors: --- ---
Book Series: Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland ISSN: 2192-2454 ISBN: 9783486718157 Year: Pages: 2118 DOI: 10.1524/9783486718157 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
Added to DOAB on : 2018-11-14 18:42:56

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Das Jahr 1972 stand im Zeichen der Debatte um die Ratifizierung des Moskauer und Warschauer Vertrags von 1970, die Voraussetzung für das Inkrafttreten des Vier-Mächte-Abkommens über Berlin vom 3. September 1971 war. Nach dem Abschluss des Verkehrsvertrags mit der DDR im Mai trat die Regierung Brandt/Scheel in zähe Verhandlungen mit Ost-Berlin über einen Grundlagenvertrag ein, der am 21. Dezember unterzeichnet wurde. Weitere Schwerpunkte der 424 Dokumente der AAPD 1972 bilden die Erweiterung der EG, Abrüstungsfragen und die Vorbereitung der KSZE, die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zur VR China sowie das Attentat auf die israelische Olympiamannschaft mit seinen Auswirkungen auf die Beziehungen zu Israel und den arabischen Staaten.

Keywords

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1970

Authors: --- --- --- --- et al.
ISSN: 2192-2462 ISBN: 9783486718171 Year: Pages: 2494 DOI: 10.1524/9783486718171 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History --- Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-02 14:22:30
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Keywords

Listing 1 - 8 of 8
Sort by
Narrow your search

Publisher

De Gruyter (8)


License

CC by-nc-nd (5)

unknown (3)


Language

german (8)


Year
From To Submit

2015 (1)

2012 (1)

2009 (1)

2006 (1)

2005 (1)

2003 (1)

2002 (1)

2001 (1)