Search results: Found 3

Listing 1 - 3 of 3
Sort by
Negotiating Tradition - The pragmatics of international deliberations on Cultural Property

Author:
Book Series: Göttingen Studies in Cultural Property ISBN: 9783863951009 Year: Pages: 190 Language: English
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Social Sciences
Added to DOAB on : 2013-03-17 04:22:20
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Communicative interactions in international negotiations on cultural property not only provide information about the emergence and proliferation of arguments, rhetorics, and registers, but also permit valuable insights into actors’ positions, strategies and alliances. They significantly influence local and national practices and views related to cultural property debates. What can be gained from a deep analysis of the communicative patterns and strategies that actors engage in – the entailing text and talk of negotiations – is a better understanding of the process itself: how do different actors argue, what kind of strategies and rhetorics do they use, to which instruments and institutions do they refer, and in what way do actors react to each other? An analysis of communicative interactions contributes to the question of how international negotiations work. The analytic inclusion of sociolinguistic practices allows insights into positions, strategies, and perspectives pertaining to cultural property. By looking at not only what actors say, but also at how and in what contexts they do so, it is possible to make more accurate statements about their positions and perceptions in cultural property debates. As these communicative interactions influence outcomes considerably, an approach from linguistic anthropology is not only beneficial for an understanding of specific negotiations, but also for the analysis of broader cultural property issues.

Die Konstituierung von Cultural Property - Forschungsperspektiven

Authors: --- ---
ISBN: 9783941875616 Year: Pages: 333 Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Political Science --- Law --- Social Sciences
Added to DOAB on : 2011-11-04 00:00:00
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Kann Eigentum an Kultur sinnvoll sein? Das Interesse, Cultural Property dem Markt zuzuführen oder dies zu verhindern und hierdurch kollektiven oder individuellen, ideologischen oder ökonomischen Gewinn zu schaffen, gestaltet sich unter den stark divergierenden Bedingungen, die Akteure in einer postkolonialen, spätmodernen Welt vorfinden. Die interdisziplinäre DFG-Forschergruppe zur Konstituierung von Cultural Property beleuchtet diese seit einigen Jahren in der Öffentlichkeit mit wachsender Brisanz verhandelte Frage. Die Forschergruppe fragt nach der Konstituierung von Cultural Property im Spannungsfeld von kulturellen, wirtschaftlichen, juristischen und hiermit auch gesellschaftspolitischen Diskursen. Dies bedingt auch die in dieser fokussierten Form neue Zusammenarbeit von Fachwissenschaftler/innen aus Kultur- und Sozialwissenschaften sowie Rechts-und Wirtschaftswissenschaften. Die Unterschiedlichkeit des disziplinären Zugriffs auf einen Forschungsbereich zeigt sich in den in diesem Band vermittelten ersten Ergebnissen aus der laufenden Forschung genauso deutlich wie die Notwendigkeit, disziplinäre Standpunkte in gemeinsamer Arbeit zusammenzuführen, um den Konstituierungsprozess von Cultural Property zu verstehen.

Kultur als Eigentum: Instrumente, Querschnitte und Fallstudien

Authors: --- ---
ISBN: 9783863952044 Year: Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Social Sciences
Added to DOAB on : 2016-06-21 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im Zeitalter verknappender Ressourcen ist Kultur – beispielsweise in Form von traditionellem Wissen oder Kulturerbe – in den Brennpunkt wirtschaftlicher, politischer wie ideeller Interessen gerückt. Die Rechte an Eigentum oder Nutzung solcher Kulturgüter werden von internationalen Bühnen bis zu lokalen Schauplätzen verhandelt und implementiert. Nach sechs Jahren intensiver, interdisziplinärer Zusammenarbeit legt die DFG-Forschergruppe 772 („Die Konstituierung von Cultural Property: Akteure, Diskurse, Kontexte, Regeln“) einen mehrgliedrigen Ergebnisband zu diesem wichtigen, spätmodernen Phänomen der Konstituierung kulturellen Eigentums vor. Ein erster Teil bietet griffige Vorstellungen verschiedener internationaler Instrumente und Arenen, in denen Handhabung von Schutz und Inwertsetzung von Kultur im Mittelpunkt stehen. Der zweite Teil versammelt Beiträge, die zentrale Handlungsmotive und Legitimationsweisen der Inwertsetzung von Kultur erörtern und Konzepte, die dabei von besonderer Relevanz sind, durchleuchten. Im dritten Teil werden Ergebnisse aus den verschiedenen Teilprojekten der Forschergruppe vorgestellt.

Listing 1 - 3 of 3
Sort by
Narrow your search

Publisher

Universitätsverlag Göttingen (3)


License

CC by-nd (2)

CC by-sa (1)


Language

german (2)

english (1)


Year
From To Submit

2015 (1)

2012 (1)

2010 (1)