Search results: Found 15

Listing 11 - 15 of 15 << page
of 2
>>
Sort by
Die Fabrikation globaler Vielfalt

Author:
Book Series: texte zur populären musik ISBN: 9783839408506 Year: Pages: 368 DOI: 10.14361/9783839408506 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Music
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:25
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der Band bietet einen spannenden Einblick in das globale Geschäft mit Musik. An zahlreichen Beispielen wird illustriert, welchen Zwängen die Vermarktung von Popmusik unterworfen ist und welcher Logik die Akteure in der Industrie folgen. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie sich die musikalische Vielfalt mit den Strukturen der Produktion und Distribution verändert hat. Haben lokale Innovationen in der Popmusikindustrie noch eine Chance gegenüber den international vermarkteten Superstars?

»Deeply Superficial«

Author:
Book Series: Image ISBN: 9783839431726 Year: Pages: 332 DOI: 10.14361/9783839431726 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung
Subject: History of arts
Added to DOAB on : 2017-03-03 11:01:48
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In place of the entanglement of person and work that so strongly marks the artistic work of Andy Warhol, and settles it in the usual Pop Art context, Mèlanie-Chantal Deiss locates it within the cultural context of America's post-war period. Viewed from this perspective, Warhol's work - which tends to be classified as superficial and ahistorical – exhibits unexpectedly serious engagements with concerns of the 1950s and 1960s. Throughout his image series, expressive, somewhat ambivalent narrative strands from America's post-war period unfurl, which transmit a concrete image, as a kind of written historical document. Warhol's visualized narration ultimately culminates in a cultural critique, which treats America not just as a stage of images, but also as site of contemplation of a cultural imaginary, in which art can critically and productively intervene.

Express yourself!

Authors: --- --- ---
Book Series: Cultural Studies ISBN: 9783839406731 Year: Pages: 254 DOI: 10.14361/9783839406731 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Social Sciences
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:11
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der Diskurs um die Entstehung einer gemeinsamen europäischen Kulturlandschaft hat bisher zwei Aspekte vernachlässigt, die gerade für die junge Generation zentral sind, Körperlichkeit und Kreativität. Daher fragen die Beiträger_innen dieses Bandes einesteils nach den sozialpolitischen, ökonomischen bzw. pädagogischen Bedingungen kreativer Entfaltung. Andernteils beleuchten sie spielerische Techniken der Selbst(er)findung, Körpergestaltung und Selbstdarstellung (HipHop, Tattoo, Techno) bzw. solche, die interaktiv (Tanz) oder medial (Videoclip, Computerspiel) einen Commonsense sich differenzierender Subjekte erzeugen.

Kulturindustrie

Author:
Book Series: Bibliothek dialektischer Grundbegriffe ISBN: 9783839402467 Year: Pages: 52 DOI: 10.14361/9783839402467 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Philosophy
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:12
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Beschränkte sich die Kritik der Kulturindustrie, die Adorno und Horkheimer in ihrer Gemeinschaftsarbeit »Dialektik der Aufklärung« entwickelt haben, darauf, dass sie bloß den Kommerz und Ausverkauf der Kultur monierten? Und erklärten sie die Massen für zu dumm, das Unterhaltungsangebot als stumpfsinnigen Betrug zu durchschauen? Entgegen dieser gängigen Lesart der Kulturindustriethese interpretiert Roger Behrens den Begriff als zentrale Kategorie einer kritischen Theorie der Gesellschaft. Die Kritik der Kulturindustrie bewahrt ihre Aktualität angesichts der neueren Entwicklung - Stichwort »Popkultur« - als radikale Diagnose einer von der ökonomischen Verwertungslogik bestimmten Gesellschaft. Die kritische Theorie der Kulturindustrie konstatiert, dass von der Kulturindustrie durchaus mehr Befriedigung und Glück erwartet werden darf, als heute dem Publikum vermittelt wird. Das Publikum ist keineswegs zu dumm, um sich mit den angebotenen Kulturwaren zu bescheiden, sondern verfügt über genügend Phantasie, sich eine bessere Welt vorzustellen, die freilich mehr menschliches Glück garantiert als die durch das abstrakte Profitmotiv vermittelte Ideologie der Kulturindustrie. - Nicht die Kultur gilt es abzuschaffen, sondern die Gesellschaft selbst muss verändert werden, um das Recht der Menschen auf gute Unterhaltung zu gewährleisten.

HipHop meets Academia

Authors: --- ---
Book Series: Studien zur Popularmusik ISBN: 9783839407615 Year: Pages: 332 DOI: 10.14361/9783839407615 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Music
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:27
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

HipHop ist längst keine bloße Jugendkultur mehr, sondern eine Bewegung, die den Status eines globalen Kulturphänomens erreicht hat. Dieser These gehen hier erstmals Autoren und Autorinnen aus den USA, Kanada, Großbritannien, Slowenien und Deutschland nach. Gezeigt wird, wie sich HipHop als weltweite Bewegung in lokalen Formen inszeniert und präsentiert und welche Botschaften, Inszenierungen und Identitätskonstruktionen mit dem HipHop als medienkulturelle und soziale Praxis verknüpft sind. Analysen zu Vermarktungsstrategien, raumbezogenen Inszenierungspraktiken und Stilisierungen am Beispiel des »splash!«-Festivals runden den Band als spannende Lektüre des glokalen Kulturphänomens HipHop ab.

Listing 11 - 15 of 15 << page
of 2
>>
Sort by
Narrow your search

Publisher

transcript Verlag (15)


License

CC by-nc-nd (14)

CC by-nd (1)


Language

german (13)

english (2)


Year
From To Submit

2019 (1)

2018 (1)

2015 (1)

2009 (1)

2008 (3)

2007 (3)

2005 (1)

2004 (1)

2003 (3)