Search results: Found 16

Listing 1 - 10 of 16 << page
of 2
>>
Sort by
Das Bewusstsein der Krise

Author:
Book Series: Edition Moderne Postmoderne ISBN: 9783839412183 Year: Pages: 598 DOI: 10.14361/9783839412183 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Philosophy
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:10
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Marx und Nietzsche sind die exponierten Gestalten der nachidealistischen Philosophie, deren gemeinsame Substanz das Bewusstsein der Krise von Geist und Gesellschaft ist. Vor dem Hintergrund einer ausführlichen ideengeschichtlichen Rekonstruktion der Genesis des Denkens von Marx und Nietzsche eruiert dieses Buch systematisch die jeweiligen Theoriekerne und bringt sie dialektisch miteinander ins Spiel: Marx' Kritik der Verkehrung der Freiheit trifft auf Nietzsches tragische Aufklärung - eine notwendige Begegnung für die Möglichkeit einer aktuellen politischen Theorie der universellen und reflexiven Emanzipation des Nichtidentischen.

Protegierte und Protektoren

Authors: ---
ISBN: 9783412505356 9783412506766 Year: Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Knowledge Unlatched - 104120
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-05-14 11:21:15
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Protektion ist ein Schlüsselbegriff der politisch-sozialen Sprache der europäischen Neuzeit. Der Band rückt die sich wandelnden Semantiken und Praktiken des Schutzes vom 16. bis frühen 20. Jahrhundert erstmals systematisch in den Blick. Die Beiträge spannen einen weiten Bogen von Jean Bodins Definition von Protektion als ungleiche Allianz über das völkerrechtliche Institut des Protektorats bis hin zu den gegenwärtigen Debatten um eine responsibility to protect. Ausgewählte Fallbeispiele zeigen auf, dass politische Schutzverhältnisse nicht nur ein Macht- und Legitimationsinstrument der Großen waren. Sie stellten auch eine Option für mindermächtige Akteure dar, um ihre Unabhängigkeit zu wahren oder sich gegen Übergriffe des eigenen Herrschers zur Wehr zu setzen. Zugleich konnte die erlangte Sicherheit jedoch stets wieder in den Verlust der eigenen Selbständigkeit münden.

Vernetztes Leben. Soziale und digitale Kulturen

Authors: ---
Book Series: Problemkreise der angewandten Kulturwissenschaft / ZAK, Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale ISBN: 3866440197 Year: Volume: 12 Pages: 220 DOI: 10.26530/OAPEN_422333 Language: German
Publisher: KIT Scientific Publishing
Subject: Sociology --- Social Sciences --- History
Added to DOAB on : 2012-07-29 10:36:39
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The Internet has taken with its unlimited communication structures an outstanding role. In the process of globalization this creates not only the possibility for the integration of access to information independent from time and place, it also implies social changes with not yet known consequences. How is our society changing under these new communication structures? Is the "networked egoist" putting an end to the collective responsibility and to the sense of community? Or does networking provide the opportunities for the future development of civil societies, democracy, tolerance and peace?

Jeremy Bentham und Karl Marx

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837645040 9783839445044 Year: DOI: 10.14361/9783839445044 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103671
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-23 06:28:26
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Karl Marx' (1818-1883) Polemiken gegen das »Genie bürgerlicher Dummheit« Jeremy Bentham (1748-1832) sind weithin bekannt. Gegenstand seiner strategischen Attacken war jedoch weniger die Person Bentham selbst, sondern vielmehr die bürgerliche Marktgläubigkeit der Zeit, zu dessen Stammvater er Bentham als »Urphilister« stilisierte. Jenseits seiner Polemik kam Marx aber tatsächlich zu einer ambivalenten Einschätzung von Benthams Utilitarismus. Beim systematischen Vergleich beider Autoren und deren Kritik an anti-demokratischen Zuständen deckt Gregor Ritschel viele gemeinsame Themen und Gedanken auf, die zusammengenommen eine neue, komplementäre Lesart zulassen.

Nation Europa!

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837649130 9783839449134 Year: DOI: 10.14361/9783839449134 Language: English
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 104896
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2019-10-30 11:21:14
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Mit dem Begriff der Nation entwirft Marcus Koch einen Entwicklungsschritt für die Europäische Integration, durch den diese in den Herzen und Köpfen der Menschen stabilisiert werden kann. Er zeigt den Nutzen und das Potenzial der Nation als modernes politisches Strukturmerkmal in einer Zeit auf, in der die Probleme einer stetig komplexer werdenden Umwelt die Gesellschaft in Europa immer stärker unter Druck setzen. In den Zeiten einer in der öffentlichen Diskussion beschädigt scheinenden Europäischen Einigung werden so Anregungen für ein Weiterdenken über den Stand der derzeitigen Europäischen Union hinaus geboten.

Im Namen der Emanzipation

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837649826 9783839449820 Year: DOI: 10.14361/9783839449820 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 104946
Subject: Sociology
Added to DOAB on : 2020-01-22 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Was macht das Bild von Muslim_innen als rückständige und bedrohliche Andere so anschlussfähig? Welche gesellschaftlichen Widersprüche und Konflikte werden in antimuslimischen Diskursen verarbeitet? Benjamin Opratko untersucht das scheinbare Paradox eines Rassismus, der im Namen der Emanzipation artikuliert wird. Seine hegemonietheoretische Analyse zeigt: Der antimuslimische Rassismus übersetzt die Unsicherheit darüber, ob die Emanzipationskämpfe nach 1968 tatsächlich gewonnen wurden, in die Vorstellung, dass Muslim_innen das Errungene bedrohen. In diesem Mythos repräsentieren muslimische Andere eine überwunden geglaubte Vergangenheit. Ihre Abwertung im Namen der Emanzipation entpuppt sich als historizistischer Rassismus.

Politische Philosophie und Dekonstruktion

Authors: ---
Book Series: Edition Moderne Postmoderne ISBN: 9783839405451 Year: Pages: 186 DOI: 10.14361/9783839405451 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: Philosophy
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:11
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der Band versammelt Aufsätze, die Überlegungen der dekonstruktivistischen Philosophie Jacques Derridas aufnehmen und weiterentwickeln. Er bietet einen Überblick über die Rezeption Derridas in der deutschsprachigen politischen Philosophie und Politikwissenschaft. Die Beiträge beschäftigen sich mit Derridas Perspektive auf bedeutende Traditionen der politischen Theorie und entwickeln im Anschluss an seine Philosophie neue Optionen für die zeitgenössischen Debatten der Demokratietheorie, der Theorie der internationalen Beziehungen, der Kritischen Theorie, der politischen Ethik, der Gender Studies u.a.m. Mit Beiträgen von Jean-Luc Nancy, Dirk Quadflieg, Philipp Schink, Christoph Menke, Markus Wolf, James D. Ingram, Oliver Flügel, Andreas Niederberger und Martin Saar.

Utopie und Politik

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837648423 9783839448427 Year: DOI: http://dx.doi.org/10.14361/9783839448427 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 104826
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2019-07-03 11:21:08
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Das aktuelle realpolitische Agieren ist durch Alternativlosigkeit und eine beständige Fortsetzung des Status quo geprägt. Während sich die Gesellschaft technologisch und ökonomisch immer schneller entwickelt, fehlt es an Innovationen im politischen Bereich. Gleichzeitig finden politische Utopien als Medien von Zeitkritik und alternativen Lösungsvorschlägen für gesellschaftliche Missstände in der politischen wie politikwissenschaftlichen Debatte wenig Beachtung. Ina-Maria Maahs zeigt jedoch: Utopisches Denken als Denken in Möglichkeiten existiert auch heute und offeriert bislang ungenutztes Potenzial für eine kreative Politikgestaltung, die innovativ, nachhaltig und gemeinwohlorientiert ist.

Grenzen der Menschenrechte

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837647402 9783839447406 Year: DOI: http://dx.doi.org/10.14361/9783839447406 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 104823
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2019-07-03 11:21:09
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im derzeitigen Katalog der Menschenrechte fehlt ein zentrales Recht, das Hannah Arendt das »Recht auf Rechte« nennt. Dadurch bleibt vielen Menschen, wenn sie nicht Staatsbürger_innen eines Landes sind, in der nationalstaatlichen Praxis das Recht auf politische Mitgestaltung vorenthalten. 70 Jahre nach der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ist daher eine kritische Revision des Menschenrechtsverständnisses dringend erforderlich. Franziska Martinsen erläutert aus radikaldemokratietheoretischer Perspektive, dass Menschenrechte erst dann, wenn sie weniger als humanitäre denn als originär politische Rechte verstanden werden, ihr ermächtigendes Potenzial weltweit entfalten können.

Provokante Kommunikation

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837640823 9783839440827 Year: DOI: 10.14361/9783839440827 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 104943
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2020-01-22 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die militärische Terrorismusbekämpfung der letzten eineinhalb Jahrzehnte gilt heute als kontraproduktiv. Hat der »War on Terror« die dschihadistischen Bewegungen tatsächlich gestärkt und ist er der Grund für ihre wachsende Anhängerzahl? Sebastian Langes kommunikations- und organisationstheoretischen Analysen gehen den Eskalationsmechanismen im Verhältnis von transnationalem Terrorismus und staatlicher Terrorismusbekämpfung nach. Die Studie zeigt: Der Identitätskonflikt zwischen modernen Gesellschaften und fundamentalistischer Weltanschauung lässt sich nur dann entschärfen, wenn sicherheitspolitische Überreaktionen vermieden werden.

Listing 1 - 10 of 16 << page
of 2
>>
Sort by
Narrow your search

Publisher

transcript Verlag (14)

Böhlau (1)

KIT Scientific Publishing (1)


License

CC by-nc-nd (13)

CC by-nc (1)

CC by-nd (1)

CC by-sa (1)


Language

german (15)

english (1)


Year
From To Submit

2019 (7)

2018 (1)

2016 (1)

2014 (1)

2009 (1)

2008 (2)

2007 (1)

2006 (2)