Search results: Found 11

Listing 1 - 10 of 11 << page
of 2
>>
Sort by
Internationale Verteilungswirkungen im Finanzausgleich der Europaeischen Gemeinschaften

Author:
Book Series: Finanzwissenschaftliche Schriften ISBN: 9783820401967 Year: Pages: 329 DOI: 10.3726/b13812 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Business and Management --- Economics
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:30
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Ein seit langem ungelöstes Problem der EG ist eine allgemein akzeptierte Verteilung der Finanzierungslasten und Ausgaben auf die Mitgliedsstaaten. Dabei sind die Fragen nach den Grössenordnungen der Distributionswirkungen sowie nach einem normativen Rahmen immer wieder von aktuellem politischen Interesse. Die vorliegende Studie versucht nun, zum einen genauere und umfassendere empirische Ergebnisse als bisher zu liefern. Zum anderen werden diese Verteilungswirkungen anhand der für die Finanzwirtschaft der Gemeinschaft ableitbaren Zielsetzungen und postulierbaren normativen Masstäbe beurteilt und wird die Richtung möglicher Korrekturen aufgezeigt.

Internationale Steuerbelastungsvergleiche

Author:
Book Series: Finanzwissenschaftliche Schriften ISBN: 9783631468371 Year: Pages: 314 DOI: 10.3726/b13811 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Business and Management --- Economics
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:30
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In der Arbeit werden die bisher durchgeführten internationalen Steuerbelastungsvergleiche hinsichtlich ihrer Aussagekraft überprüft. Die Analyse verdeutlicht, daß zur Zeit keine theoretisch fundierten und empirisch durchführbaren Modelle für die Berechnung der effektiven Steuerbelastung von Unternehmen existieren. Unter Berücksichtigung der steuerlichen Gewinnermittlungsvorschriften sowie der anzuwendenden Verfahren zur Vermeidung bzw. Verminderung der Doppelbesteuerung wird eine einzelwirtschaftliche Veranlagungssimulation für ein real existierendes Unternehmen durchgeführt und der Einfluß der Körperschaftsteuer auf das verwendbare Eigenkapital einer Kapitalgesellschaft dargestellt. Die Untersuchung verdeutlicht, daß eine Reduzierung der komplexen Steuersysteme unterschiedlicher Nationen auf eine für alle Unternehmen geltende und miteinander vergleichbare Kennziffer nicht möglich ist.

Direktinvestitionen und internationale Steuerkonkurrenz

Authors: --- --- ---
Book Series: Finanzwissenschaftliche Schriften ISBN: 9783631468326 Year: Pages: 314 DOI: 10.3726/b13767 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Business and Management --- Economics
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:32
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In der Arbeit wird untersucht, ob Steuern die räumliche Allokation von Kapital beeinflussen. Die vorliegenden Ergebnisse belegen, daß die beobachtbare internationale Steuer-Standort-Konkurrenz um grenzüberschreitende Investitionen und Investoren theoretisch und empirisch nicht begründet werden kann. Vor allem existieren keine verläßlichen Daten für Direktinvestitionen und effektive Steuersätze, um den Einfluß und das Gewicht der Besteuerung auf Standortentscheidungen statistisch erklären zu können. Mit Hilfe einer Veranlagungssimulation wird international vergleichend der Einfluß der Körperschaftsteuer auf das verwendbare Eigenkapitel einer Kapitalgesellschaft dargestellt.

Typologie des Marketing-Management

Author:
Book Series: Schriften zu Marketing und Management ISBN: 9783631500736 Year: Pages: 266 DOI: 10.3726/b13649 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Business and Management
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:38
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Das Relationship Marketing erfreut sich sowohl in der Marketing-Praxis als auch in der Marketing-Wissenschaft einer bereits hohen und weiter steigenden Popularität. Innerhalb des Marketing-Management ist dabei immer häufiger von der Ablösung des klassischen Transaktionsmarketing die Rede. Die damit einhergehende These vom Paradigmenwechsel im Marketing-Management weg vom Transaktionsmarketing und hin zum Relationship Marketing stützt sich bislang überwiegend auf Plausibilitätsüberlegungen und konzeptionelle Beiträge. Fundierte empirische Erhebungen zur Überprüfung dieses Spannungsfelds liegen indes kaum vor. Vor diesem Hintergrund untersucht der Autor sowohl theoretisch-konzeptionell als auch empirisch die Verbreitung existierender Marketing-Orientierungen. Hierzu entwickelt er eine Konzeptualisierung und Operationalisierung des Transaktionsmarketing und des Relationship Marketing. Die empirischen Untersuchungen des Autors zeigen letztlich, dass abhängig vom jeweiligen situativen Kontext sowohl das Transaktionsmarketing als auch das Relationship Marketing in der unternehmerischen Praxis angewandt werden und von einem Paradigmenwechsel nicht die Rede sein kann.

Die Uebertragbarkeit von Werbekonzeptionen auf internationale Maerkte

Author:
Book Series: Schriften zu Marketing und Management ISBN: 9783820469868 Year: Pages: 321 DOI: 10.3726/b13596 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Business and Management --- Information theory
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:41
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Diskussion, ob Werbekonzeptionen international tätiger Unternehmen international vereinheitlicht werden können (Standardisierung) oder länderspezifisch entwickelt werden müssen (Differenzierung), wird stark kontrovers geführt. Die vorliegende Arbeit strukturiert und analysiert die Bedingungen, unter denen eine Standardisierung internationaler Werbekonzeptionen möglich erscheint. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse einer empirischen Untersuchung bei 32 international tätigen Werbeagenturen werden alternative Gestaltungsmöglichkeiten internationaler Werbestrategien abgeleitet.

Enforcing Human Rights of Palestinians in the Occupied Territory

Author:
Book Series: sui generis ISBN: 9783941159310 9783941159303 Year: Pages: 448 DOI: 10.24921/2018.94115931 Language: English
Publisher: Carl Grossmann Verlag Grant: Swiss National Science Foundation (SNSF) - OAPEN-CH
Subject: Law
Added to DOAB on : 2019-01-17 11:41:38
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

"The situation in Palestine has influenced the deployment of international human rights law and international humanitarian law. The impact of longterm Israeli occupation and the rule of the Palestinian Authority in the Occupied Territory is multifaceted. Despite the various research on Palestine, human rights, and the rule of law, few studies have been conducted on the enforcement mechanisms of human rights in Palestine. This study examines the applicability of international human rights and humanitarian laws as well as domestic laws to assess the contribution of these directives in protecting the fundamental human rights of Palestinians in the Occupied Territory. It conducts an in-depth case study of three basic rights: the right to movement, the right to property, and the right to equality and non-discrimination in the Occupied Territory. The study further examines the role of the Palestinian High Court of Justice and the Israeli Supreme Court in implementing domestic and international laws. In this regard, the study examines the major laws which are invoked, in certain circumstances, to limit the ability of Palestinians to confiscate, expropriate, and destruct their private property, and to implement discriminatory practices against them. The study further examines whether the available international and domestic mechanisms are effective, and if not, it suggests modifications upon which a functional national and international system could be built. The findings of the research demonstrate that international human rights treaties and international humanitarian law conventions are de facto and de jure applicable in the Occupied Territory. As a result of the aforementioned in-depth study cases, it can be concluded that human rights violations against Palestinians in the Occupied Territory are committed by the Palestinian Authority and the Israeli government. In addition, the Palestinian and the Israeli judiciaries have failed to grant Palestinians reasonable protection or a just remedy, and they are dysfunctional and politically driven. The study concludes with a proposal for new mechanisms for Palestinians to redress human rights violations. The further outcomes of this study argue that neither international human rights nor humanitarian law guarantee full protection for Palestinians. Hence, the implication of the findings indicates that the regulations of international human rights and humanitarian laws, which were made by the powers of the nineteenth century with their colonial provisions, might not fit to the present complications of the current challenges to international law in Palestine. The goal is to promote a re-thinking approach to the employment of human rights to serve all people in an efficient and well-organized system. The scope of this study is not meant to grant Palestinians favorable treatment in the multilateral international system, but to achieve just and successful remedies for victims of human rights violations."

Internationale Unternehmensbesteuerung

Author:
Book Series: Hohenheimer volkswirtschaftliche Schriften ISBN: 9783631537039 Year: Pages: 392 DOI: 10.3726/b13987 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:22
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Nationale Steuern werden durch zunehmende grenzüberschreitende Transaktionen vor neue Herausforderungen gestellt, wovon insbesondere die internationale Unternehmensbesteuerung betroffen ist. Neue Rahmenbedingungen beeinflussen die zwischenstaatliche Allokation der Besteuerungsrechte. Die Digitalisierung und darauf beruhende Anwendungen verändern die Art der unternehmerischen Wertschöpfung und können das gegenwärtige System der internationalen Unternehmensbesteuerung vor neue Probleme stellen. Zentrale Aufgabe dieser Arbeit ist es daher, Ursachen für Besteuerungsprobleme bei der internationalen Unternehmensbesteuerung herauszuarbeiten und diese vor dem Hintergrund der Digitalisierung zu analysieren. Dabei wird festgestellt, dass die Digitalisierung unternehmerischer Wertschöpfungen die Fähigkeit der Nationalstaaten reduziert, multinationale Unternehmen einer wirksamen Besteuerung zu unterwerfen. Lösungsversuche auf Basis von Quellenland- und Sitzlandprinzip erscheinen als ungeeignet, da diese Besteuerungsprinzipien auf Konstruktionsannahmen beruhen, welche die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im 19. Jahrhundert widerspiegeln und demzufolge nicht mehr mit der heutigen wirtschaftlichen Realität vereinbar sind. Eine Lösung dieser Besteuerungsproblematik ergibt sich stattdessen durch eine äquivalenzorientierte internationale Unternehmensbesteuerung.

Kapitalschutz der Aktiengesellschaft

Author:
Book Series: Bochumer Beitraege zur Unternehmensfuehrung ISBN: 9783631560662 Year: Pages: 337 DOI: 10.3726/b14017 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Law --- Business and Management --- Economics
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:20
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Das in der EU für Aktiengesellschaften kodifizierte Kapitalschutzsystem ist unter Rechtfertigungsdruck geraten und steht vor tiefgreifenden Veränderungen. Es sieht bisher neben der Aufbringung eines Mindestkapitals vielfältige Kapitalaufbringungs- und Kapitalerhaltungsregeln vor, die auf vom Vorsichtsprinzip geprägte Rechnungslegungsdaten im Einzelabschluss zurückgreifen. Auf der Annahme basierend, dass sich der Trend zur IFRS-Bilanzierung in Europa in den nächsten Jahren fortsetzen und zunehmend auch den Einzelabschluss betreffen wird, sind Vorschläge zur Reform des tradierten Gläubigerschutzsystems durch bilanzielle Kapitalerhaltung vorgelegt worden, die sich weitgehend an US-amerikanischen Kapitalschutzregulierungen orientieren. Nach den Plänen der EU-Kommission könnte es möglicherweise bereits 2009 zu einem Systemwechsel kommen. Vor diesem Hintergrund werden in dieser Arbeit unter anderem die Kapitalschutzregeln des Model Business Corporations Act und der Kapitalgesellschaftsrechte Delawares und Kaliforniens detailliert analysiert und aus ökonomischer Sicht kritisch beurteilt.

Eigennuetzige Regierungen im fiskalischen Wettbewerb um Kapital

Author:
Book Series: Finanzwissenschaftliche Schriften ISBN: 9783631512449 Year: Pages: 148 DOI: 10.3726/b13770 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics --- Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:32
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Bedeutung von Ausgaben für öffentliche Zwischenprodukte wird in Modellen zum zwischenstaatlichen Wettbewerb um Kapital kaum berücksichtigt. In diesem Buch wird daher der Schwerpunkt der Betrachtung auf den Ausgabenwettbewerb gelegt. Insbesondere wird gezeigt, dass die fiskalpolitischen Instrumente – Steuern und Ausgaben für öffentliche Zwischenprodukte – als strategische Variablen zur Attrahierung von Kapital substituierbar sind. Aus dieser Analyse wird ein Wert ermittelt, der das Niveau beider fiskalpolitischer Instrumente zusammengefasst beschreibt. Des Weiteren wird untersucht, inwiefern Ausgabenwettbewerb durch Steuerharmonisierungsvorschriften beeinflusst wird. Darüber hinaus werden grundlegende, modelltheoretische Fragen zum zwischenstaatlichen Wettbewerb um Kapital thematisiert.

Makrooekonomische Effekte der Direktinvestitionen

Author:
Book Series: Schriften zur Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik ISBN: 9783631536865 Year: Pages: 212 DOI: 10.3726/b13558 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics --- Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:43
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Arbeit untersucht makroökonomische Effekte der Direktinvestitionen (FDI). Dabei werden sowohl die Wirkungen im Empfänger- als auch im Investorland betrachtet. Die Grundlage der Analyse bilden theoretische Modelle der offenen Volkswirtschaft. Im ersten Teil werden Effekte auf Produktion und Einkommen innerhalb der Investitionsphase behandelt. Direktinvestitionen können in Form von Mergers and Acquisitions oder Greenfield Investments auftreten. Die Finanzierung der Direktinvestitionen erfolgt im Empfängerland oder im Investorland. Im zweiten Teil werden Effekte innerhalb der nachfolgenden Produktionsphase analysiert. Der Fokus liegt hier auf der Wirkung eines Anstiegs multinationaler Aktivität auf Produktion, Einkommen und Wohlfahrt in den beteiligten Ländern.

Listing 1 - 10 of 11 << page
of 2
>>
Sort by
Narrow your search