Search results: Found 1

Listing 1 - 1 of 1
Sort by
Das Aequivalenzprinzip in der Alterssicherung

Author:
Book Series: Sozialoekonomische Schriften ISBN: 9783631529645 Year: Pages: 232 DOI: 10.3726/b13579 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics --- Political Science
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:42
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Effizienz eines Alterssicherungssystems ist in der Wirtschaftspolitik sowohl aus mikroökonomischer als auch aus gesamtwirtschaftlicher Sicht von hoher Bedeutung. Die demographische Entwicklung führt in einem Umlageverfahren zu Fehlanreizen. Darüber hinaus wird dieser Effekt durch interpersonelle Umverteilungseffekte noch verschärft. Da diese Erkenntnis jedoch lediglich auf einer ex post Betrachtung beruht, greift sie zu kurz. In dieser Untersuchung wird deshalb, mit Hilfe des mikroökonomischen Theoriengerüsts, gezeigt, dass sowohl eine intra- als auch eine intergenerative Umverteilung innerhalb eines Umlageverfahrens ex ante das individuelle Einkommensrisiko im Alter verringern kann. Die Folge dieser Versicherungswirkung ist ein positiver Wohlfahrtseffekt.

Listing 1 - 1 of 1
Sort by
Narrow your search

Publisher

Peter Lang International Academic Publishing Group (1)


License

CC by (1)


Language

german (1)


Year
From To Submit

2018 (1)

-->