Search results: Found 2

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Sprache und Kognition. Ereigniskonzeptualisierung im Deutschen und Tschechischen

Author:
Book Series: Konvergenz und Divergenz ISBN: 9783110615746 Year: Volume: 8 Pages: 308 DOI: 10.1515/9783110615746 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: Linguistics
Added to DOAB on : 2018-11-14 18:42:56
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Ist unser Denken und somit die Weltsicht für alle Menschen gleich oder sprachspezifisch? Auf diese uralte Fragestellung, der bereits Wilhelm von Humboldt nachgegangen ist, gibt dieses Buch eine eindeutig bejahende Antwort: Unsere Weltanschauung wird durch die Grammatik der eigenen Muttersprache(n) geprägt, sodass Menschen Ereignisse sprachspezifisch wahrnehmen, versprachlichen und auch erinnern. Diese grundlegenden Erkenntnisse sind durch den hier gewählten experimentellen Zugang psycholinguistischer Methoden (z.B. Eye-Tracking) erstmalig möglich.Der Einfluss von Sprache auf Kognition erweist sich darüber hinaus für Sprachkontakt als extrem relevant. Infolge des über Jahrhunderte andauernden Sprachkontakts zwischen dem Deutschen und Tschechischen hat sich das Aspekt-System des Tschechischen dahingehend geändert, dass die Ereigniskonzeptualisierung im Tschechischen wie im Deutschen verläuft und das Tschechische sich systematisch von anderen ost- und westslawischen Sprachen absetzt.

Event zieht – Inhalt bindet

Authors: ---
Book Series: Schriften zum Kultur- und Museumsmanagement ISBN: 9783839402535 Year: Pages: 196 DOI: 10.14361/9783839402535 Language: German
Publisher: transcript Verlag
Subject: History
Added to DOAB on : 2020-02-11 11:21:31
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

»Event« und »Edutainment« spielen eine zunehmend wichtige Rolle bei der Vermittlungsarbeit in Museen. Diese ist heute mehr denn je in Veranstaltungsprogramme eingebunden, die das Publikum unterhaltsam bilden und zugleich neue Besucherschichten für das Museum interessieren sollen. Damit stellt sich auch die Frage, was Museumsprogramme von den Angeboten der Freizeitparks unterscheidet und welche Wünsche Besucherinnen und Besucher heute an die Museen richten. Fachleute aus Museen, Freizeiteinrichtungen sowie aus Forschung und Kulturpolitik, die sich im Herbst 2003 im Haus der Geschichte in Bonn trafen, nehmen zu diesen grundlegenden Fragen nach neuen Aufgaben für das Museum der Gegenwart Stellung. Eine Dokumentation der Arbeitsgruppen in Bonner Museen und der Praxisbeiträge eines Ideenmarktes zum Thema runden den Band ab.

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Narrow your search

Publisher

De Gruyter (1)

transcript Verlag (1)


License

CC by-nc-nd (2)


Language

german (2)


Year
From To Submit

2018 (1)

2004 (1)