Search results: Found 4

Listing 1 - 4 of 4
Sort by
Beiträge zum Göttinger Umwelthistorischen Kolloquium 2004 - 2006

Author:
ISBN: 9783938616901 Year: DOI: 10.17875/gup2007-481 Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Environmental Sciences
Added to DOAB on : 2011-11-04 00:00:00
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Ever since its establishment 25 years ago the 'Göttingen Environmental Colloquium' has developed into an institution that bundles the various activities on the subject here and from all other areas in the German-speaking countries by exchanging the results of research and the various streams of scientific endeavours in ths field. Also some start-up enterprises have originated here. The volume assembles papers of the 2004 to 2006 colloquia. During those years the GEC extended its scope through cooperation with the Göttingen Graduate College "Interdisciplinary Environmental History". The papers ideally present the idea of interrelated departmental research into environmental history, both in their thematic approach and according to the specialized competence of the authors.

Richard Falck, Mykologe - Lebensweg und Werk eines jüdischen Gelehrten (1873-1955)

Author:
ISBN: 101787520191154 9783863954062 Year: Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Agriculture (General)
Added to DOAB on : 2019-05-25 11:21:16
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Erzählt wird die Geschichte eines Mannes jüdischer Herkunft, der in Breslau seine Begeisterung für die Mykologie entdeckte und schon nach sehr kurzer Zeit zu den Besten seines Faches gehörte. Als zentraler Quellenbestand diente der wissenschaftliche Nachlass von Richard Falck. Die Lebensspanne Falcks erstreckt sich vom Deutschen Kaiserreich über die Weimarer Republik, deren Anhänger er war, und das „Dritte Reich“ bis zur Gründung des Staates Israel. Sie endet in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo Falck seine letzten Lebensjahre verbrachte. Hoffnungsvoll baute Falck seit 1910 an der Kgl. Preußischen Forstakademie in Hann. Münden ein modernes Forschungsinstitut für Technische Mykologie auf. Das Blatt wendete sich, als nach dem Ende des Ersten Weltkriegs radikalisierte Studenten eine antisemitische Hetze gegen Falck und sein Institut entfachten. Der Band schildert Falcks privaten und wissenschaftlichen Lebensweg vor und nach seiner Flucht aus Deutschland 1933. Zentrale Aspekte sind die Umstände seiner Verfolgung und Vertreibung, Stationen der Flucht und des Exils in Palästina (Israel) und den USA sowie Falcks Entwicklung als Forscher. Eine wichtige Frage ist, welche Rolle die Familie, besonders seine Ehefrau Olga, Freunde und Förderer spielten. Diese Studie setzt die Forschungen zur neueren Geschichte der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen fort. Mit RichardFalck wird ein Wissenschaftler gewürdigt, der Außergewöhnliches geleistet hat; der engagiert für die akademische Freiheit gekämpft und seinen Glauben an die Möglichkeit friedlicher Koexistenz nicht verloren hat.

"Fit im Forst" - eine bewegungsbezogene Intervention für Forstwirte

Author:
ISBN: 9783863951047 Year: Pages: 291 DOI: 10.17875/gup2013-472 Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Education --- Sports Science --- Public Health --- Social Sciences
Added to DOAB on : 2013-04-12 20:08:21
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Waldarbeit ist eine körperlich anspruchsvolle Tätigkeit und geht mit intensiven Belastungen des Stütz- und Bewegungsapparates einher. Die Berufsgruppe der Forstwirte ist somit nicht vom, in der heutigen Gesellschaft weit verbreiteten, Risikofaktor Bewegungsmangel betroffen. Vielmehr sind stereotype Bewegungsmuster verantwortlich für die Ausprägung muskulärer Dysbalancen, die wiederum ätiologisch für Rückenbeschwerden sein können. Im Rahmen der vorliegenden Studie wurden zunächst die Bedingungen und Arbeitstätigkeiten bei der Waldarbeit analysiert. Auf der Grundlage eines biopsychosozialen Ansatzes wurde darauf aufbauend eine bewegungsbezogene Intervention für Forstwirte konzipiert. Die Zielsetzung bestand darin, die berufsbedingten Belastungen im Sinne eines sportlichen Ausgleichstrainings zu reduzieren sowie spezifi sche Gesundheitsressourcen zu stärken. Die Intervention wurde im betrieblichen Kontext für einen Zeitraum von drei Jahren implementiert. Die Evaluation erfolgte anhand ausgewählter motorischer und psychosozialer Parameter sowie einer Analyse des Krankenstandes. Die Ergebnisse verdeutlichen die Notwendigkeit einer bewegungsbezogenen Intervention bei einem Berufsbild mit vergleichsweise hoher körperlicher Belastung und es wurde aufgezeigt, wie eine solche Maßnahme im betrieblichen Kontext langfristig implementiert werden kann.

Die Politik des Waldes

Author:
ISBN: 9783205781479 Year: Pages: 274 Seiten DOI: 10.26530/oapen_574651 Language: German
Publisher: Böhlau Grant: Austrian Science Fund - D 4093
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2015-09-07 11:01:14
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The thesis deals with the question of why no international legally binding instrument for forest policy exists so far. The thesis shows that the problem definition presents a form of control for the decision making process and for the problem solution. Therefore, it is demonstrated how locations, reports and non-human objects are related to the development of international forest policy within United Nations. In the development of international forest policy, the policy problem was framed as "deforestation and degradation of tropical forests". In the second phase of policy formulation, the "deforestation and degradation of all forests" moves to the centre of interests. The thesis analyses furthermore the formation of meaning of the policy narratives that are intertwined with international forest policy.
The identification of global environmental discourses that transfer a certain kind of meaning of policy and of problem solution, that operate with discursive practices and technologies of power, and that use rhetorical devices, allows to show which rules and practices influence how natural resource policy arises. In this way it can be shown how policy problems come into being and how they are understood. Furthermore, it allows identifying policy change in a non-decision-making process.


Listing 1 - 4 of 4
Sort by
Narrow your search

Publisher

Universitätsverlag Göttingen (3)

Böhlau (1)


License

CC by-nc-nd (2)

CC by-nd (1)

CC by-sa (1)


Language

german (4)


Year
From To Submit

2019 (1)

2013 (1)

2010 (1)

2007 (1)