Search results: Found 179

Listing 1 - 10 of 179 << page
of 18
>>
Sort by
Das Europa der Europäer

Authors: --- --- --- --- et al.
Book Series: Kultur und soziale Praxis ISBN: 9783837616262 9783839416266 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839416266 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103241
Subject: Sociology
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wurden die Grundeinstellungen europäischer Bürger bisher fast exklusiv durch quantitative Methoden beobachtet und erklärt, so geht die in diesem Buch vorgestellte international vergleichende Studie einen anderen Weg: Das Ziel der von 2006 bis 2009 durchgeführten Erhebungen war es, genauere qualitative Untersuchungstechniken einzusetzen, um so die Komplexität und Vielfalt der Wahrnehmungen und Reaktionen der "Normalbürger" besser wiederzugeben. Ein wichtiger Beitrag zur Vielfalt der Einstellungen zu Europa und zur Erklärung der allgemeinen Distanz der meisten Bürger in Bezug auf die EU.(aus dem Französischen von Frank Weigand und Markus Merz)

Europa an der Oder

Author:
Book Series: Kultur und soziale Praxis ISBN: 9783899429701 9783839409701 Year: DOI: 10.14361/9783839409701 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103287
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die deutsch-polnische Grenze ist seit Beginn der 1990er Jahre Schauplatz grenzpolizeilicher Kooperationen. Doch warum entschließen sich Nationalstaaten zur Zusammenarbeit in diesem sensiblen Bereich? Und wieso soll ausgerechnet die deutsch-polnische Variante so erfolgreich sein? Vor welchen Schwierigkeiten stehen deutsche und polnische Grenzschützer in der Zusammenarbeit, und wie begegnen sie ihren Kollegen in der Alltagspraxis? Die deutsch-polnische Grenzschutzkooperation steckt voller Widersprüche. Warum sie dennoch als Erfolgsmodell für bilaterale Zusammenarbeit gehandelt wird, ist Gegenstand dieser Studie.

Fragmentierte Nation - globalisierte Region?

Author:
Book Series: Global Studies ISBN: 9783837623444 9783839423448 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839423448 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103277
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im Zeitalter der Globalisierung scheinen nationale Grenzziehungen an Bedeutung zu verlieren. Dennoch wird immer wieder die Forderung nach Eigenstaatlichkeit erhoben - so auch im spanischen Staat: in Katalonien und im Baskenland. Patrick Eser zeichnet die ideologische und programmatische Entwicklung der katalanischen und baskischen Nationalbewegungen in einer umfangreichen Darstellung nach. Wie schätzen diese Bewegungen die Globalisierung und die europäische Integration ein - als Chance oder als Bedrohung? Anhand ausgewählter Themenfelder (Europa, Einwanderung, ökonomische Globalisierung, kulturelle Identität/Metropolen) vermittelt die Studie einen vielfältigen Einblick in die Realität und jüngste Entwicklung der in den beiden Regionen sehr virulenten politischen Bewegungen.

Transstaatliche Räume

Author:
Book Series: Kultur und soziale Praxis ISBN: 9783933127549 9783839400548 Year: DOI: 10.14361/9783839400548 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103240
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:59
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Transstaatliche Räume sind verdichtete und relativ stabile ökonomische, politische, soziale und kulturelle Beziehungen zwischen Personen, Netzwerken und Organisationen, die Grenzen von Nationalstaaten überschreiten. Am Beispiel der Verflechtungen zwischen Deutschland und der Türkei beantworten die Beiträge folgende Fragen: Welche Formen grenzüberschreitender Tätigkeiten können wir bei Unternehmern, sozialen Bewegungen, Familien, religiösen Gemeinschaften und politischen OrgaÝ nisationen beobachten? Welche Konsequenzen haben dichte transstaatliche Netze für die Integration von ImmigrantInnen in DeutschÝ land und in der Türkei, für die Zivilgesellschaften und die beteiligten Staaten?

Die SED in der Ära Honecker. Machtstrukturen, Entscheidungsmechanismen und Konfliktfelder in der Staatspartei 1971 bis 1989

Author:
Book Series: Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte ISSN: 0481-3545 ISBN: 9783110347852 Year: Volume: 102 Pages: 479 DOI: 10.1524/9783110347852 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
Added to DOAB on : 2018-11-14 18:42:56

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Andreas Malycha analyzes intra-party conflicts and decision-making processes in the inner power circle of East Germany`s SED (Socialist Unity Party). The study focuses on previously undocumented disputes about economic and social policy in the Honecker era, shedding new light on the stability and instability of the East German state.

Der Irak-Krieg und die Zukunft Europas

Authors: ---
Book Series: Europäische Horizonte ISBN: 9783899422092 9783839402092 Year: DOI: 10.14361/9783839402092 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103251
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die weltpolitischen Konsequenzen des Krieges, den die USA und ihre "Koalition der Willigen" im März/April 2003 gegen den Irak geführt haben, sind noch immer nicht im Einzelnen abzusehen. Aber eine Folge ist bereits sichtbar: Von niemandem erwartet, ist eine intensive öffentliche Debatte über die internationale Ordnung und die zukünftige Rolle Europas in Gang gekommen. Der Irak-Krieg ist zum Katalysator einer breiten Diskussion über europäische Erneuerung und europäische Identität geworden. Die in diesem Band zusammengetragenen Beiträge sind Wortmeldungen in einer Debatte, die gerade erst angefangen hat, und sie sind zugleich Interventionen in politische Verwerfungen und Entwicklungen, von denen noch niemand genau weiß, wohin sie gehen werden und wohin sie gehen sollen. Die Beiträge von Ernst-Otto Czempiel, Jürgen Kocka, Gudrun Krämer, Herfried Münkler, August Pradetto, Emanuel Richter und Christian Tomuschat entstammen einer Vortragsreihe anlässlich der Verleihung des Karlspreises an

Die EU und der Rückzug des Staates

Author:
Book Series: Global Studies ISBN: 9783837610673 9783839410677 Year: DOI: 10.14361/9783839410677 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103291
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die europäische Integration führt zu einer Schwächung des Staates zugunsten des Marktes. - Diese These bestimmt seit einigen Jahren den EU-Diskurs. Aber kann man wirklich von einer Neoliberalisierung durch die EU sprechen? Und wenn ja, war diese Entwicklung gewollt oder war sie der Logik supranationaler Zusammenarbeit geschuldet? Der Band geht diesen Fragen anhand der europäischen Vorgaben für die nationale Ausgabenpolitik nach. Eine Analyse der Geschichte der Integration seit den Römischen Verträgen zeigt, dass es Alternativen zur heutigen Dominanz neoliberaler Politik gegeben hat - und somit auch wieder geben kann.

Die Sicherheit der Menschenrechte

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837626407 9783839426401 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839426401 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103320
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Verabschiedung der UN-Konvention gegen transnationale organisierte Kriminalität im Jahr 2000 (UNTOC) führte zu einer zunehmenden Institutionalisierung des Politikfeldes Menschenhandelsbekämpfung durch zahlreiche nationale und internationale Akteure. Bärbel Heide Uhl untersucht die politischen und institutionellen Menschenhandelsdiskurse erstmals in einem Spannungsfeld: Wie konstituieren die als gegensätzlich wahrgenommenen politischen Konzepte des Menschenrechtsschutzes und der Sicherheitspolitik Maßnahmen gegen Menschenhandel? Eine kritische Rezeption von Menschenrechtstheorien und des Begriffs der Sicherheit zeigt sogar eine Komplizenschaft beider Konzepte auf, in Folge derer die politische und administrative Identität des "gehandelten Menschen" entsteht.

Die Türkei und das andere Europa

Author:
Book Series: Global Studies ISBN: 9783837610123 9783839410127 Year: DOI: 10.14361/9783839410127 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103286
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Diese Studie analysiert das dialogische Zusammenspiel zwischen den europäischen und türkischen Diskursen um den möglichen EU-Beitritt der Türkei. Die Differenzen stellen in der Perspektive postkolonialer Theorien ein ambivalentes und formatives Moment für die Bildung einer europäischen Identität dar: Die Europäer nehmen die Beitrittsverhandlungen zum Anlass, über ihr Selbstverständnis zu reflektieren, wobei diverse Ost-West-Repräsentationen kommuniziert und strukturiert werden. Die muslimischen Migranten in Europa und die Minderheiten in der Türkei fungieren dabei als interne Symptome, die die Unvollständigkeit der europäischen bzw. türkischen Identitäten sichtbar machen.

Europa - geeint durch Werte?

Authors: ---
Book Series: Global Studies ISBN: 9783899427851 9783839407851 Year: DOI: 10.14361/9783839407851 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103266
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Sind es Geschichte und Kultur, die Europa zur Einheit bestimmen? Zieht Europa in der globalen Standortkonkurrenz die alte Karte der "kulturellen Errungenschaft" universeller Werte? Was als Wirtschaftsunion gegründet wurde, wird heute zunehmend als Wertegemeinschaft definiert. Diese Suche nach einem europäischen Wesen entwickelt Züge einer "Identitätspolitik", die an nationalistische Inklusions- und Exklusionsdynamiken erinnert und anzuknüpfen erlaubt. Das neue Sinnbedürfnis überblendet nicht nur die Pluralität europäischer Erfahrungs- und Erinnerungs(ge)schichten, es zeugt zugleich von der als Druck wahrgenommenen Globalisierung. Mit Beiträgen von Michael Böhler, Michael Borgolte, Moritz Csáky, Johannes Feichtinger, Georg Kreis, Adolf Muschg, Sabine Offe, Johannes Pollak, Dragan Prole, Michael Rössner, Shingo Shimada und Moshe Zuckermann.

Listing 1 - 10 of 179 << page
of 18
>>
Sort by
Narrow your search