De Gruyter

http://www.degruyter.com/

About

De Gruyter:
The independent academic publisher De Gruyter can look back at an over 260 year history. The De Gruyter Group, which includes the publishing houses of De Gruyter Akademie Forschung, Birkhäuser, De Gruyter Mouton, De Gruyter Open, De Gruyter Oldenbourg, and De Gruyter Saur, publishes over 1,300 new titles each year in the humanities, medicine, natural sciences, and law, more than 650 journals, and a variety of digital media. The company is headquartered in Berlin, Germany.

De Gruyter Open:
De Gruyter Open is a leading publisher of Open Access academic content. Publishing in all major academic disciplines, De Gruyter Open is home to more than 350 scholarly journals and to over 100 books. Formerly known as Versita, the company is part of the De Gruyter Group and is a member of Association of Learned and Professional Society Publishers (ALPSP).

Peer review info

De Gruyter:
Books are subject to an in-house review among Editorial Directors and Series Editors and further are submitted to external and independent peer review process.

De Gruyter Open:
All books are subject to preliminary in-house review among Managing and Series Editors and further submitted to independent reviewers in a single blind peer review process.

License info

All books are published under a Creative Commons License: CC BY-NC-ND (Creative Commons Attribution; Non-Commercial; No Derivatives).


Browse results: Found 355

Listing 1 - 10 of 355 << page
of 36
>>
"Apaisement" in Asien. Frankreich und der Fernostkonflikt 1937-1940

Authors:
Book Series: Pariser Historische Studien ISSN: 0479-5997 ISBN: 9783486850444 9783486590128 Year: Volume: 93 Pages: 590 DOI: 10.1524/9783486850444 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Frankreich stand in der Zwischenkriegszeit nicht nur in Europa unter dem Druck expansiver Diktaturen, sondern auch in Asien. Die Bedrohung durch Japan wurde drängend, als das Kaiserreich ab Juli 1937 China mit Krieg überzog und auch vor der Küste der französischen Kolonie Indochina seine Macht deutlich demonstrierte. Die Bonner Dissertation von Volker Nies untersucht erstmals, was Paris unternahm, um seine Großmachtposition in Ostasien zu behaupten. Frankreich suchte auf zuweilen doppelbödige Art die Nähe zu Japan. Paris ging dabei so weit, wie es die Rücksicht auf die Beziehungen zu den USA und Großbritannien erlaubte, die Japans Aufstieg kritisch sahen. Für Paris war der virtuose Einsatz diplomatischer und militärischer, wirtschaftlicher und geheimdienstlicher Instrumente im Fernen Osten am Ende erfolglos, denn fast zeitgleich mit dem Einmarsch deutscher und italienischer Truppen rückte im Juni 1940 ein japanisches Vorauskommando in Indochina ein.

Keywords

"Der französischen Sprache mächtig". Kommunikation im Spannungsfeld von Sprachen und Kulturen im Königreich Westphalen 1807-1813

Authors:
Book Series: Pariser Historische Studien ISSN: 2190-1325 ISBN: 9783486717297 Year: Volume: 100 Pages: 600 DOI: 10.1524/9783486717297 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Nur sieben Jahre lang bestand das Königreich Westphalen unter der Regierung von König Jerome Bonaparte. In diesem Modellstaat erhielt die Beherrschung der französischen Sprache einen ganz besonderen Stellenwert. Neben der Thematisierung der Sprachbarriere verlief die Kommunikation zwischen Deutsch- und Französischsprachigen allerdings offenbar so »normal«, dass ihre Überlieferung eher zufällig ist. Claudie Paye untersucht, wer in Westphalen in dieser Zeit »der französischen Sprache mächtig« war und wie die Zeitgenossen mit Überwachung und Zensur umgingen. Sie wertet Polizeiakten aus, um die Mediennutzung der Westphalen zu rekonstruieren, die über die bekannten Druckmedien weit hinausgeht und Mimik, Gerüchte, Briefe, Druckgrafiken, Karikaturen und symbolische Handlungen einbezieht. Sie führt so in die Alltagswirklichkeiten der westphälischen Staatsbürger ein und veranschaulicht die Politisierung breiterer Gesellschaftsschichten.

Keywords

"Faire des sujets du roi". Rechtspolitik in Metz, Toul und Verdun unter französischer Herrschaft (1552-1648)

Authors:
Book Series: Pariser Historische Studien ISSN: 0479-5997 ISBN: 9783486840148 9783486579819 Year: Volume: 73 Pages: 334 DOI: 10.1524/9783486840148 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wie werden aus Bürgern einer Reichsstadt, Untertanen eines geistlichen Fürsten und Vasallen des Kaisers Untertanen des französischen Königs, "sujets du roi"? Dieser Frage wird anhand der Ereignisse in Metz, Toul und Verdun nach der französischen Besetzung im Jahr 1552 nachgegangen. Wie hat sich der Herrschaftswechsel konkret vollzogen? Wodurch wurde das "Französisch-Werden" unterstützt oder behindert? Die Untersuchung betrifft zentrale Themen der Frühneuzeitforschung wie die Kommunikation zwischen Herrscher, Amtsträgern und Untertanen, Fragen der Souveränität und Rechtmäßigkeit, Aspekte der Verrechtlichung und Gerichtsnutzung, aber auch die Frage nach dem Ende der großen lothringischen Hexenverfolgungen.

Keywords

The "I" of the Storm. Understanding the Suicidal Mind

Authors:
ISBN: 9783110374827 9783110399226 Year: Pages: 169 DOI: 10.2478/9783110374827 Language: English
Publisher: De Gruyter
Subject: Psychology
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

We cannot explain why people kill themselves. There are no necessary or sufficient causes for suicide, so rather than explaining suicide (looking for causes), perhaps we can understand suicide, at least in one individual, a phenomenological approach. This book begins by examining the diaries from eight individuals who killed themselves. Using qualitative analyses, supplemented in some cases by quantitative analyses, Lester seeks to uncover the unique thoughts and feelings that led these individuals to take their own lives. Lester has also studied suicide notes, the poems of those who died by suicide (both famous poets and unpublished poets), the letters written by suicides, blogs and twitter feeds, and one tape recording of a young man who killed himself just an hour or so after he recorded the tape. This book will give you insights into the “I” of the storm, the suicidal mind. David Lester has PhD’s from Cambridge University (UK) and Brandeis University (USA). He is a former President of the International Association for Suicide Prevention and a leading scholar on suicide, murder, the fear of death and other topics and thanatology.

"Politique de la grandeur" versus "Made in Germany". Politische Kulturgeschichte der Technik am Beispiel der PAL-SECAM-Kontroverse

Authors:
Book Series: Pariser Historische Studien ISSN: 0479-5997 ISBN: 9783486581782 9783486842289 Year: Volume: 78 Pages: 436 DOI: 10.1524/9783486842289 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Am Beispiel der gescheiterten Bemühungen, in Europa einen einheitlichen Farbfernsehstandard auszuhandeln, thematisiert diese interdisziplinär angelegte Studie die Komplexität internationaler Standardisierungsprozesse. Gleichzeitig leistet sie einen innovativen Beitrag zu einer politischen Kulturgeschichte der Technik. Technik wird als historisch gewachsene, sozial konstruierte und symbolisch aufgeladene Kulturleistung verstanden. Der historische Vergleich zwischen den beiden Hauptakteuren der Farbfernsehkontroverse Mitte der sechziger Jahre bietet einen erfrischenden Blick auf die Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen im Kontext europäischer Technikentwicklung.

Keywords

'A Peep at the Blacks'. A History of Tourism at Coranderrk Aboriginal Station, 1863-1924

Authors:
ISBN: 9783110468243 9783110468588 Year: Pages: 264 DOI: 10.1515/9783110468243 Language: English
Publisher: De Gruyter
Subject: History --- Ethnology --- Geography
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

This book is concerned with the history of tourism at the Coranderrk Aboriginal Station at Healesville, northeast of Melbourne, which functioned as a government reserve from 1863 until its closure in 1924. At Coranderrk, Aboriginal mission interests and tourism intersected and the station became a ‘showplace’ of Aboriginal culture and the government policy of assimilation. The Aboriginal residents responded to tourist interest by staging cultural performances that involved boomerang throwing and traditional ways of lighting fires and by manufacturing and selling traditional artifacts. Whenever government policy impacted adversely on the Aboriginal community, the residents of Coranderrk took advantage of the opportunities offered to them by tourism to advance their political and cultural interests. This was particularly evident in the 1910s and 1920s when government policy moved to close the station.

Les 'autres' rois

Authors:
Book Series: Ateliers des Deutschen Historischen Instituts Paris ISSN: 2190-2429 ISBN: 9783486989304 Year: Volume: 5 Pages: 175 DOI: 10.1524/9783486989304 Language: French, German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wird der Begriff des "Königs" heute vorwiegend in einem engeren politischen Sinne verstanden und gebraucht, so war dies im ausgehenden Mittelalter anders. Denn neben den bekannten 'politischen' Königen existierten hier noch zahlreiche 'andere' Könige. Sie standen Berufsgruppen vor, führten Genossenschaften an oder wurden im Rahmen wiederkehrender Zeremonien und Bräuche zu Festkönigen gekrönt. Spielleute und Herolde, Prostituierte und Händler hatten ebenso ihre Könige wie Bogenschützen oder Adelsgesellschaften. Dabei ging es jedoch nicht um Rituale der Verkehrung oder gar um Akte der Auflehnung und Rebellion. Auch diese Könige besaßen klare Funktionen und Privilegien, eine handfeste Machtstellung innerhalb ihrer Gruppe und wurden darin von den Autoritäten akzeptiert, ja teils erst eingesetzt. Der vorliegende Band hält erstmals eine systematische Zusammenschau dieses bisher unbeachtet gebliebenen Phänomens und fragt anhand ausgewählter Beispiele nach der Funktion und der gesellschaftlichen Rolle dieser 'anderen' Könige in ihrem jeweiligen Umfeld. Damit legt er die Grundlagen für ein neues, innovatives Forschungsfeld und bereichert die Auseinandersetzung mit dem Königtum um eine neue, unerwartete Perspektive.

Keywords

(Open) Linked Data in Bibliotheken

Authors: ---
Book Series: Bibliotheks- und Informationspraxis ISSN: 2191-3587 ISBN: 9783110278736 9783110276343 Year: Volume: 50 Pages: vi, 244 DOI: 10.1515/9783110278736 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: Library and Information Science --- Information theory
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

This book is an introduction to the subjects of linked data, open data and open linked data, and to their specific relevance for libraries. It illustrates these concepts through detailed descriptions of actual data projects. The volume will be useful to individuals involved in library practice and those in library management who have not yet become familiarized with these important contemporary fields.

Das 19. Jahrhundert als Mediengesellschaft

Authors:
Book Series: Ateliers des Deutschen Historischen Instituts Paris ISSN: 2190-2429 ISBN: 9783486989298 9783486591408 Year: Volume: 4 Pages: 196 DOI: 10.1524/9783486989298 Language: French, German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Vom 19. Jahrhundert als einer Mediengesellschaft zu sprechen, erscheint als ein Anachronismus. Der Begriff sucht den Bedeutungsgewinn und die Diversifizierung der Medien in der Gegenwart zu erfassen und damit nicht zuletzt heutige von früheren Gesellschaften abzugrenzen. Die Annahme, dass Medien in früheren Gesellschaften nicht ebenfalls eine zentrale und spezifische Rolle zukam, wäre jedoch irrig. So war das 19. Jahrhundert nicht nur vom Aufstieg ein Vielzahl einstmals neuer Medien geprägt, sondern auch dadurch, dass sich die Gesellschaft über öffentliche und mediale Kommunikation erst konstituierte und ausdifferenzierte. Der Band macht es sich zur Aufgabe, ineinander greifende zentrale mediale und gesellschaftliche Entwicklungen für Deutschland und für Frankreich in einer übergreifenden wie vergleichenden Perspektive vorzustellen. Open Access: Dieser Titel steht Ihnen zum Download als PDF zur Verfügung.

Keywords

Abgrund Metz. Kriegserfahrung, Belagerungsalltag und nationale Erziehung im Schatten einer Festung 1870/71

Authors:
Book Series: Pariser Historische Studien ISSN: 2190-1325 ISBN: 9783486832969 Year: Volume: 56 Pages: vii, 167 DOI: 10.1524/9783486832969 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: History
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der Krieg um Metz und die Belagerung der Festung im Jahre 1870 gehören zu den eher vernachlässigten Ereignissen des Deutsch-Französischen Krieges. Von den symbolisch hoch aufgeladenen und in der Erinnerung tief verankerten Schauplätzen Sedan oder Versailles verdeckt, wird leicht übersehen, dass die Kapitulation der Festung Metz militärisch von kriegsentscheidender Bedeutung war und das Schicksal Elsass-Lothringens bestimmte. Zugleich sind die Ereignisse um Metz Beispiel dafür, dass Krieg, wie bei Clausewitz nachzulesen, ein sich Einlassen auf Ungewisses, wenig Kalkulierbares bedeutet, denn keineswegs ging alles so glatt, wie die gefilterte Memoirenliteratur späterer Jahre glauben machen wollte, und die Opferzahlen lagen im Vergleich zu allen anderen Kriegsschauplätzen ungeheuer hoch. Ziel der Studie ist es, den Ausnahmezustand des Kriegsalltags mit all seinen Folgen für Soldaten und Zivilisten innerhalb des Festungs- und Garnisonsstandortes zu schildern. Über die Lebens- und Gedankenwelt der Menschen im Banne des Ereignisses hinaus wird nach den davon ausgehenden Wirkungslinien in die Zwischenkriegszeit gefragt - nach Metz als einem Schauplatz und Erinnerungsort nationaler Erziehung.

Keywords

Listing 1 - 10 of 355 << page
of 36
>>
-->